Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

ISMANING

in unserem News-Blog gibt es für Sie ständig aktuelles zum nachlesen oder Stöbern ...

Derby-Hochspannung: Heimstetten trifft auf Ismaning

Maria Sabbas-Scouras

Beim heutigen Derby zwischen Heimstetten und Ismaning kommt es zum Wiedersehen alter Weggefährten.

Nein, dieses Spiel wird alles andere als normal für Rainer Elfinger. Der Trainer des FC Ismaning trifft heute (17.45 Uhr) im Bayernliga-Derby auf seinen Ex-Verein SV Heimstetten – und auf seinen ehemaligen Mannschaftskapitän Christoph Schmitt. Nur dass der nicht mehr selbst kickt, sondern den SVH coacht. Das Duell Zehnter gegen Neunter verspricht Hochspannung.

Von 2011 bis 2015 trainierte Elfinger den SV Heimstetten und hatte als Nachfolger des heutigen Drittliga-Trainers Claus Schromm (SpVgg Unterhaching) ein schweres Erbe anzutreten. Jedoch gelang ihm der bislang einzige Regionalliga-Aufstieg des SVH und dann immerhin zweimal der Klassenerhalt in Bayerns höchster Amateurliga. Nach sieben Punkten aus sieben Spielen wurde er denn allerdings anfangs der Abstiegssaison 14/15 entlassen. „Das war eine kurze, schlechte Momentaufnahme“, sagt Elfinger, „aber die Animositäten von damals sind lange vergessen.“

Lesen Sie hier weiter:

https://www.merkur.de/sport/amateur-fussball/landkreis-muenchen/derby-hochspannung-heimstetten-trifft-ismaning-8665262.html