Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

         

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

Panoramaaufnahme-FRM-II-Rundschau.jpg

GARCHING

Geschlossen wegen Fortbildung

Maria Sabbas-Scouras

Das Standesamt, die Friedhofsverwaltung sowie das Sozial- und Rentenamt aufgrund einer Fortbildungsveranstaltung am Dienstag, den 20.11.2018 nicht besetzt sind.

In dringenden Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an den Fachbereich Zentrale Dienste und Bürgerservice, Zimmer 0.15 (Tel. 089 32089-101).

Die Stadt Garching bittet um Verständnis.

Große Kirchenmusik in St. Severin in Garching: Die Cäcilienmesse von Haydn

Maria Sabbas-Scouras

Der Kirchenchor St. Severin e.V. gibt am Sonntag, den 18.11.2018 um 17.00 Uhr unter der Leitung von Rudolf Drexls ein Jahreskonzert in der Kirche St. Severin, Poststraße 8 in 85748 Garching.

Es kommt ein großes Werk von Joseph Haydn zur Aufführung. Chor, Solisten und Orchester von St. Severin bringen seine „Missa cellensis in honorem B. V. M. in C“, Hoboken XXII:5, oder auch genannt „Große Mariazeller Messe“ bzw. „Cäcilienmesse“ zu Gehör. Bei dieser Messe handelt es sich um die größte Ordinariumsvertonung Haydns. Sie ist in ihrer Anlage eine Kantatenmesse. Dieses Meisterwerk aus dem Jahr 1766 dauert ca. 70 Minuten. Es fordert von Chor, Solisten und Instrumentalisten höchstes Können und Einsatz.

 

Diese Messe wird am 2. Weihnachtstag 26.12. um 10 Uhr in St. Severin in gekürzter Form in Teilen nochmals zu hören sein.

 

Beteiligt sind im Einzelnen:

Als Solisten: Jaewon Yun, Sopran; Lucia Frank, Alt; Anselm Sibig, Tenor; Virgil Mischok, Bass

Sowie der Chor St. Severin e. V. und Mitglieder des Orchesters des Bayerischen Rundfunks.

Leitung: Rudolf Drexl

Über ein zahlreiches Kommen freuen sich alle Musizierenden.

Der Eintritt kostet € 15,-

Ermäßigt für Schüler/Studenten € 10,-

20180722_Chorfoto_Auftritt_Maria_Birnbaum_tight - Kopie.jpg

Einladung zur Bürgersprechstunde der CSU Garching

Maria Sabbas-Scouras

Am Donnerstag, 22. November 2018 lädt die CSU Garching ab 18.00 Uhr zur Bürgersprechstunde ein.

Nutzen sie die Gelegenheit, Vertreter der Stadtratsfraktion und des CSU Ortsverbandes sind für Sie vor Ort.

Wir freuen uns auf interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich mit uns austauschen und Themen mit uns besprechen wollen.

Wir warten auf Sie im Fraktionszimmer der CSU, Ratstrakt des Rathauses, Rathausplatz 1 (Eingang direkt neben der Nachbarschaftshilfe).


Ihre Anliegen sind für uns sehr wichtig. Sollten sie umfangreichere Themen besprechen wollen, bitte ich einen separaten Termin zu vereinbaren. Sie erreichen mich unter 0162/9711713.

 Wir freuen uns auf Sie, Ihre Anliegen und interessante Gespräche.

 

Jürgen Ascherl

CSU Orts- und Fraktionsvorsitzender Garching

Volkstrauertag 2018 – Gedenkfeier am 18.11.2018

Maria Sabbas-Scouras

Auch in diesem Jahr ist die Bevölkerung der Stadt Garching aufgerufen, den bundesweiten Volkstrauertag als Tag des Gedenkens an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltherrschaft, aber auch als Mahnung für den Frieden zu begehen. Der Ablauf ist wie folgt vorgesehen:

10 UhrSonntagsgottesdienst
sowohlin der Kirche St. Severin als auch in der Laudatekirche

 

Direkt im Anschluss

ca. 11 UhrProzessionbeider Konfessionen und der Vereine sowie der teilnehmenden Bevölkerung von den Kirchen zum Kriegerdenkmal

ca. 11.15 Uhr Gedenkfeier am Kriegerdenkmal

Die Gedenkfeier am Kriegerdenkmal wird umrahmt von den Vereinen mit ihren Fahnenabordnungen sowie dem Garchinger Blasorchester.

Zur Erinnerung, gegen das Vergessen der Schrecken von Kriegen und zum Gedenken an die Opfer der Gewaltherrschaft, sind alle Garchinger Bürgerinnen und Bürger eingeladen, an dem Gedenken teilzunehmen.

Die städtischen Gebäude werden zum Volkstrauertag mit Trauerflor beflaggt.

Quelle: Stadt Garching b. München

Garching Bauernmarkt am Samstag den 10.11.2018 beim Rathausplatz

Maria Sabbas-Scouras

Es findet eine große Martinsgansverlosung statt. Ab einem Einkauf ab 5€ erhält jeder Kunde pro Stand pro Einkauf ein Gratislos. Der erste preis ist eine große Martinsgans. Der zweite und dritte jeweils eine Bauernente es gibt noch viele weitere kleine Preise.

Der Garchinger Bauernmarkt findet jeden Samstag von 8.30 bis 12.30 Uhr am Rathausplatz statt. Ein persönliches Einkaufserlebnis ist garantiert. 

Heimatverein Garching - „Garchinger Nacht der Tracht“ am 10. 11. 2018

Maria Sabbas-Scouras

Der Heimatverein Garching und der Gasthof Neuwirt veranstalten am 10. November
die „Garchinger Nacht der Tracht“!  Um 19 Uhr geht’s los im Neuwirtsaal.

Mit zünftiger Party Stimmung mit Live Musik und Barbetrieb zu später Stunde.

Höhepunkt des Abends ist die Trachten –Prämierung von Madln & Buam mit vielen Preisen  zu gewinnen !

Karten für die Garchinger Nacht der Tracht gibt es ab sofort im Vorverkauf beim Neuwirt in Garching.

GN_2018_NachtDerTracht_A1_4c.jpg

Widerspruchsrecht gegen Auskünfte aus dem Melderegister Eintragung von Übermittlungssperren nach dem Bundesmeldegesetz (BMG)

Maria Sabbas-Scouras

Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, bei der Meldebehörde der Übermittlung von Daten in speziell geregelten Fällen zu widersprechen. Die Eintragung von Übermittlungssperren ist kostenlos.

 

Der Antrag bedarf keiner Begründung, ist von keinen Voraussetzungen abhängig und gilt solange, bis er durch eine gegenteilige Erklärung widerrufen wird.

 

Der Widerspruch kann

-        online über das Bürgerservice-Portal unter
www.buergerserviceportal.de/bayern/garching,

-        persönlichim Einwohnermeldeamt unter Vorlage eines Personalausweises oder Reisepasses oder

-        schriftlichunter Angabe des Vor- und Familiennamens, Geburtsdatums sowie der gegenwärtigen Anschrift eingelegt werden. Der Antrag ist eigenhändig zu unterschreiben.

 

Entsprechende Vordrucke und weitere Informationen erhalten Sie im Einwohnermeldeamt, Tel. 089/32089-444, Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7:30 – 12 Uhr und Do. 14:00 – 18:00 Uhr.

 

Aktuell bereits eingetragene Übermittlungssperren mit gleichem Schutzumfang bleiben weiterhin bestehen.

 

Folgenden Datenübermittlungen können Sie widersprechen:

 

1.      An das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr

Damit das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr über den freiwilligen Wehrdienst informieren kann, übermittelt die Meldebehörde jährlich zum 31. März den Familiennamen, die Vornamen und die gegenwärtige Anschrift von Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden.
Dieser Datenübermittlung können Sie widersprechen (§ 36 Abs.2 BMG in Verbindung mit § 58c Abs.1 Soldatengesetz).

 

2.      An öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften der Familienangehörigen

Zu den Aufgaben der Meldebehörden gehört es, an öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften die Daten ihrer Mitglieder zu übermitteln. Von Familienangehörigen eines Kirchenmitglieds, die nicht derselben oder keiner öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft angehören, übermittelt die Meldebehörde einige Grunddaten. Familienangehörige sind hier der Ehegatte oder Lebenspartner, minderjährige Kinder und die Eltern von minderjährigen Kindern.
Als betroffenes Familienmitglied können Sie eine Übermittlungssperre beantragen und so die Weitergabe Ihrer Daten an eine öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaft, bei der Sie nicht Mitglied sind, unterbinden.

 

Soweit die Daten für Zwecke des Steuererhebungsrechts der jeweiligen öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft übermittelt werden, gilt dieses Widerspruchsrecht nicht (42 Abs. 2 und 3 BMG).

 

3.      An Parteien, Wählergruppen oder Träger von Wahlvorschlägen

In Zusammenhang mit Wahlen oder Abstimmungen dürfen im Zeitraum von sechs Monaten vor Wahlen und Abstimmungen auf staatlicher und kommunaler Ebene auf Anfrage Auskünfte über Wahlberechtigte (nach dem Lebensalter zusammengesetzte Zielgruppen) erteilt werden. Die Auskunft enthält Familiennamen, Vornamen, Doktorgrad und die derzeitige Anschrift. Diese Auskunft darf nur erteilt werden, wenn Sie nicht widersprochen haben (§ 50 Abs.1 und 5 BMG).

 

4.      Aus Anlass von Alters- und Ehejubiläen an Mandatsträger, Presse oder Rundfunk

Die Meldebehörden übermitteln auf Anfrage Auskünfte aus dem Melderegister über Alters- und Ehejubiläen. Die Auskunft enthält den Familiennamen, Vornamen, Doktorgrad, Anschrift sowie Datum und Art des Jubiläums. Altersjubiläen sind hier der 70. Geburtstag, jeder fünfte weitere Geburtstag und ab dem 100.Geburtstag jeder folgende Geburtstag. Ehejubiläen sind das 50. und jedes folgende Ehejubiläum. Dieser Datenübermittlung können Sie widersprechen (§ 50 Abs. 2 und 5 BMG).

 

5.      An Adressbuchverlage

Auf Antrag übermitteln die Meldebehörden Auskunft über Familiennamen, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschriften von Einwohnern, die mindestens 18 Jahre alt sind. Die Daten dürfen nur für die Herausgabe von Adressenverzeichnissen in Buchform verwendet werden. Dieser Auskunft können Sie widersprechen (§ 50 Abs. 3 und 5 BMG).

 

Quelle: Stadt Garching b. München

Mitglieder für den neuen Garchinger Integrationsbeirat gesucht! | Verlängerung des Bewerbungsschlusses

Maria Sabbas-Scouras

Alle Garchinger Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich für die Teilnahme am Integrationsbeirat der Stadt Garching zu bewerben. Die dreijährige Amtszeit des amtierenden Beirats endet Ende November 2018. Der Bewerbungsschluss für die Zusammensetzung des kommenden Beirates wird verlängert: Interessierte können sich bis Freitag, den 23. November 2018, bewerben.

 

Ein gutes und tolerantes Miteinander von einheimischer Bevölkerung und Mitbürgerinnen und Mitbürgern mit Migrationshintergrund ist von großer Bedeutung für ein offenes gesellschaftliches Klima. Der Integrationsbeirat der Stadt Garching, der seit 2005 besteht, setzt sich mit viel Energie für das gegenseitige Verständnis für verschiedene Lebensweisen und Kulturen in unserer Stadt ein. Der Beirat ist ehrenamtlich tätig und Ansprechpartner für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger rund um das Thema Integration. Er legt viel Wert auf Kommunikation, Kooperation und Vernetzung mit den Schulen und Kindergärten, mit den sozialen Einrichtungen und allen Vereinen.

 

Engagierte Menschen, die sich mit den Zielen des Integrationsbeirats identifizieren, können sich für eine Bewerbung gern an die Stadtverwaltung Garching, Fachbereich Bildung und Soziales, wenden:

 

Stadt Garching b. München

Tel: 089/320 89 -174

soziales-netzwerk@garching.de

Vitrine neu zu vergeben: Werbemöglichkeit im Garchinger U-Bahnhof

Maria Sabbas-Scouras

Die für Werbezwecke bestimmte Vitrine im Garchinger U-Bahnhof ist ab dem 1. Januar 2019 neu zu vergeben. Sie befindet sich im Querschlag zwischen den beiden Bahnsteigen, am U-Bahnaufgang zum Helmut-Karl-Platz. Die Vitrine ist mit einer Lochblechrückwand, Teppichboden sowie einer Beleuchtung ausgestattet. Insbesondere durch die Rückwandgestaltung ist eine flexible und moderne Präsentation möglich. Für die Nutzung der U-Bahn-Vitrine fällt eine Gebühr in Höhe von 2.400 € pro Jahr (ohne Mehrwertsteuerausweisung) an. Der Betrag ist vor der Inanspruchnahme der Vitrine zu begleichen.

 

Interessenten können sich ab sofort bei Frau Zettl, Tel. 089 320 89 193,

Kornelia.Zettl@garching.de, vormerken lassen. Sollten mehrere Gewerbetreibende ein Interesse anmelden, so entscheidet die Reihenfolge der Eingänge.

Quelle: Stadt Garching b. München

Schwerer Raub mittels Pfefferspray vor einem Hotel in Garching

Maria Sabbas-Scouras

Am Samstag, dem 27.10.2018, gegen 15.45 Uhr, waren ein 42-jähriger Aserbaidschaner sowie ein 34-jähriger Ukrainer auf dem Weg vom Parkplatz ihres Hotels in Garching zum

Haupteingang. Wenige Meter vor dem Eingang näherte sich den beiden Männern ein bisher unbekannter Mann, ohne dass die beiden Hotelbesucher dies bemerkten.

Unvermittelt schlug der unbekannte Mann dem 42-Jährigen mit der Faust in den Nacken und entriss ihm dabei die über der Schulter getragene Umhängetasche. Diese fiel zunächst auf den Boden. Beim Entreißen sprühte der Unbekannte eine Flüssigkeit, vermutlich Pfefferspray, in die

Augen des 42-Jährigen.

Dem Angreifer gelang es, die zu Boden gefallene Tasche an sich zu nehmen. Auch dem 34-Jährigen wurde Reizgas ins Gesicht gesprüht.

Dem unbekannten Mann gelang es, über den Professor-Angermair-Ring in östliche Richtung zu fliehen.

Der 42-jährige Aserbaidschaner versuchte noch, dem Räuber zu folgen. Dabei wurde ihm abermals Reizstoff ins Gesicht gesprüht.

In der geraubten Umhängetasche befanden sich drei wertvolle Herrenarmbanduhren, deren Eigentümer der 34-jährige Ukrainer ist.

Die Ermittlungen zu dem Fall hat das Kommissariat 21 (Raubdelikte) übernommen.


Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 25 - 30 Jahre alt, ca. 175 - 180 cm, hellbraune, kurze Haare, 1/ 2-Tage-Bart, kräftige Statur, osteuropäisch /slawische Erscheinung.

Er trug ein rotes Sweatshirt mit Kapuze und weiß-roten Querstreifen am Rücken.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen

Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen

CSU Garching - Einladung zur Bürgersprechstunde

Maria Sabbas-Scouras

Am Donnerstag, 25. Oktober 2018 lädt die CSU Garching ab 18.00 Uhr zur Bürgersprechstunde ein.

Nutzen sie die Gelegenheit, Vertreter der Stadtratsfraktion und des CSU Ortsverbandes sind für Sie vor Ort.

Wir freuen uns auf interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich mit uns austauschen und Themen mit uns besprechen wollen.

Wir warten auf Sie im Fraktionszimmer der CSU, Ratstrakt des Rathauses, Rathausplatz 1(Eingang direkt neben der Nachbarschaftshilfe).

Ihre Anliegen sind für uns sehr wichtig. Sollten sie umfangreichere Themen besprechen wollen, bitte ich einen separaten Termin zu vereinbaren. Sie erreichen mich unter 0162/9711713.

 Wir freuen uns auf Sie, Ihre Anliegen und interessante Gespräche.

 

Jürgen Ascherl

CSU Orts- und Fraktionsvorsitzender Garching

Hochbrücker Maibaum muss gefällt werden

Maria Sabbas-Scouras

Der Maibaum Hochbrück wird noch heute vom städtischen Bauhof gefällt werden. Dies ist kurzfristig notwendig, da durch extreme Trockenheitsrisse, welche die Feuerwehr Hochbrück entdeckte, die Standfestigkeit des Baums nicht mehr gegeben ist.

Quelle: Stadt Garching b. München

Garching kennenlernen - Herzliche Einladung zum Garchinger Neubürgerempfang

Maria Sabbas-Scouras

Alle neu nach Garching gezogenen Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zum 11. Neubürgerempfang eingeladen!

 

Beim Neubürgerempfang können die Neu-Garchinger das vielfältige und attraktive Garchinger Leben – ihre neue Heimat – auf „einen Blick“ kennen lernen. Bei erfrischenden Getränken und Snacks können sie sich im persönlichen Gespräch und bei einem Rundgang von Stand zu Stand über viele Garchinger Angebote informieren, Wissenswertes über die neue Heimat erfahren, Fragen stellen und einen schönen und kurzweiligen Nachmittag erleben.

 

Die Vielfalt des städtischen Lebens wird unter anderem durch die Garchinger Vereine und Einrichtungen präsentiert, die bereits in den vergangenen Jahren mit großem Engagement vertreten waren.

 

Jedes Jahr ziehen rund 1.500 Menschen nach Garching. Um den neuen Garchingerinnen und Garchingern das Einleben zu erleichtern und sie in der Stadtgemeinschaft willkommen zu heißen,hat die Stadt bereits 2008 den Neubürgerempfang ins Leben gerufen.

 

Neubürgerempfang

Freitag, 19. Oktober 2018 um 16:00 Uhr

im Pfarrsaal St. Severin, Poststr. 8

Neubürger Empfang DIN A1 - druckfreigabe final Anschnitt.jpg

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Recyclingfirma

Maria Sabbas-Scouras

Die vom Unternehmen eingeräumte illegale Entsorgung von Schlamm in Hochbrück hat ein juristisches Nachspiel.

"Besser kann man die Zukunft nicht vor der Vergangenheit schützen." Dieser Satz steht auf der Webseite von "Die Umweltmeister" und ist auf das Thema Recycling gemünzt, dem Arbeitsbereich der Firma. Im übertragenen Sinne lässt sich der Spruch jedoch auch auf die aktuellen Probleme des Unternehmens an seinem Standort in Garching-Hochbrück beziehen. Denn sie stammen vorwiegend aus der Vergangenheit, bedrohen nun aber die Zukunftsaussichten des Betriebs.

Lesen Sie hier weiter:

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/vorwurf-einer-umweltstraftat-staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-recyclingfirma-1.4147958

Parken im Römerhof künftig ausschließlich dessen Nutzern gestattet

Maria Sabbas-Scouras

Seit letztem Herbst wurde die Einfriedung am Römerhof komplett erneuert, und im Zuge dessen auch mit einem elektrisch betriebenen Tor ausgestattet. Hierdurch wird unberechtigtes Parken und Befahren des Areals, wie es etwa bei Heimspielen des FC Bayern massiv vorkommt, künftig unterbunden.

 

Ab Montag, den 15.10.2018 wird das Römerhof-Tor grundsätzlich geschlossen sein. Parken und Befahren ist dann ausschließlich Nutzern und Mietern des Römerhofs gestattet.

 

Ausreichend öffentliche Parkmöglichkeiten stehen zu Verfügung auf dem Parkplatz rückseitig der Musikschule. Die Zufahrt erfolgt über den Brunnenweg, Ecke Riemerfeldring.

 

Informationen zu Zufahrts- und Ausnahmegenehmigungen hält die städtische Liegenschaftsabteilung,Telefon 0 89 320 89-106, E-Mail liegenschaften@garching.debereit. Es wird gebeten, sich bei Interesse frühzeitig zu melden.

Quelle: Stadt Garching b. München

Zeit für mich

Maria Sabbas-Scouras

Auftanken im Alltag bei zeitgenössischer Musik und Texten zum Nachdenken

 

Am Mittwoch, den 17. Oktober um 20.00 Uhr

in der Kirche St. Severin, Poststr. 8

 

Anschließend Beisammensein im Pfarrhaus