Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

UNTERFÖHRING

Toto-Pokal: Unterföhring steht in der nächsten Runde

Maria Sabbas-Scouras

Jetzt wird es richtig spannend. Der FC Unterföhring steht nach einem 2:1 (2:0) gegen den FC Pipinsried unter den letzten 16 Mannschaften im bayerischen Toto-Pokal.

Wie die Regionalliga ist auch das Achtelfinale des bayerischen Toto-Pokals ein neues Terrain für den FC Unterföhring. Nach dem verdienten 2:1-Sieg gegen Pipinsried wartete ein Verbandsvertreter mit einem Siegerscheck über 300 Euro und noch viel mehr Geld winkt dem Verein, sollte es im Achtelfinale gegen den TSV 1860 München gehen.

Bei der Revanche für die Heimniederlage in der Liga waren die Unterföhringer eine Halbzeit ganz klar der Chef im Ring. Das lag auch daran, dass von den Gästen so gut wie gar nichts kam. „Wir hätten zur Pause 4:0 führen müssen“, sagt Trainer Thomas Seethaler. Chancen hatte der FCU genügend. Unter anderem versiebte der Masaaki Takahara zwei dicke Dinger. 

Der Japaner trug sich zwar nicht in die Torschützenliste ein, hatte aber zumindest eine Vorbereitung zu Buche stehen. Beim Kopfball von Innenverteidiger Michael Eder zum 1:0 (16.) hatte Takahara die Ecke geschlagen. Der zweite Treffer von Andreas Faber (30.) war schön anzusehen durch einen Doppelpass mit Philipp Schmidt.

Lesen Sie hier weiter:

https://www.merkur.de/sport/amateur-fussball/landkreis-muenchen/toto-pokal-unterfoehring-steht-naechsten-runde-8622309.html