Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

DSC02388.JPG

ISMANING

in unserem News-Blog gibt es für Sie ständig aktuelles zum nachlesen oder Stöbern ...

Mobiler Büchertisch am Montag, 4. Dezember 2017 von 11.00 bis 12.00 Uhr

Maria Sabbas-Scouras

Am ersten Montag im Monat, dieses Mal am 4. Dezember, findet der Mobile Büchertisch im Hillebrandhof – Haus der Senioren statt. Zwischen 11.00 und 12.00 Uhr, also genau bevor das Essen serviert wird, steht der kleine Ableger der Bücherei vor dem Verwaltungsbüro für Sie bereit. Dort finden Sie immer variierend ca. 150 Medien (Bücher, CDs, Hörbücher, Gesellschaftsspiele, gerne auch Noten), die Sie mit Ihrem Büchereiausweis zu den gewohnten Fristen entleihen und zurückbringen können.

Spieler stimmen ab: Ismanings Trainer Eck muss gehen

Maria Sabbas-Scouras

Paukenschlag beim TSV Ismaning: Vor dem Derby gegen Anzing trennen sich die Handballer von Trainer Thomas Eck. Laut dem Abteilungsleiter hat sich die Mannschaft „aus heiterem Himmel“ gegen eine weitere Zusammenarbeit ausgesprochen.

„Mein Alptraum ist immer gewesen“, so erzählt es Werner Feichtlbauer, „dass der Tom eines Tages anruft und sagt, er hat keinen Bock mehr“. Der Tom, das ist Thomas Eck, Coach der Ismaninger Bayernliga-Handballer, deren Abteilung Feichtlbauer leitet. Der muss sich nun tatsächlich nach einem neuen Trainer umsehen. Jedoch hat entgegen seinen Befürchtungen nicht Eck das Handtuch geworfen, sondern das Team.

Am Mittwochabend habe sich die Mannschaft in einer internen Abstimmung gegen den Coach ausgesprochen, berichtet Feichtlbauer, der davon am nächsten Tag erfuhr. Die Abteilungsleitung habe daraufhin versucht, beide Seiten wieder zusammenzubringen – vergeblich. „Für uns kam das aus heiterem Himmel“, sagt der Spartenchef. „Wir standen letztlich vor der Entscheidung: Entweder wir haben einen Trainer oder wir haben eine Mannschaft.“

Lesen Sie hier weiter:

https://www.merkur.de/sport/lokalsport/muenchen-lk/handball-bayernliga-sued-spieler-stimmen-ab-ismanings-trainer-eck-muss-gehen-9394431.html

Schienenersatzverkehr zwischen Ismaning und Flughafen

Maria Sabbas-Scouras

Die Deutsche Bahn teilt mit, dass es wegen Gleisarbeiten zwischen Ismaning und
Flughafen in den Nächten von Sonntag auf Montag, 19./20.11.2017 bis Donnerstag auf
Freitag, 23./24.11.2017
zu Schienenersatzverkehr kommt.

Der letzte Zug zum Flughafen endet in Ismaning.

Mehr Informationen unter www.s-bahn-muenchen.de oder www.mvv-muenchen.de sowie
auf den Aushangfahrplänen an den S-Bahnhöfen.

Gemeinde Ismaning

Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"

Maria Sabbas-Scouras

In der Tabelle der Fußball-Bayernliga belegen der FC Ismaning und der FC Traunstein mit jeweils 20 Punkten die beiden hinteren Relegationsplätze. Am Samstag (16 Uhr) treffen die beiden Tabellennachbarn in Traunstein aufeinander, allerdings mit höchst unterschiedlichen Gemütslagen.

Auf der einen Seiten stehen die Gastgeber, die zwischenzeitlich Letzter waren mit der grausamen Serie von zehn Spielen mit einem mageren Punktgewinn. Zuletzt gab es aber drei Siege gegen Kirchanschöring (2:0), Rain (3:2) und Landsberg (1:0). Mit Verspätung griff der Trainereffekt mit Stephan Schmidhuber, der das Team seit nun sieben Spielen betreut.

Der FC Ismaning dagegen entwickelt gerade einen besorgniserregenden Negativlauf mit nun fünf Niederlagen am Stück. „Es war aber nicht alles so schlecht“, betont Trainer Rainer Elfinger, der „nicht alles nur schwarz oder weiß sehen“ möchte. Würde ein Fußballspiel nur 88 statt 90 Minuten dauern, hätte Ismaning vier statt null Punkte einkassiert. „Traunstein hatte beim 1:0 gegen Landsberg den einen glücklichen Moment, den wir nicht hatten“, sagt der Ismaninger Trainer.

Lesen Sie hier weiter:

https://www.merkur.de/sport/amateur-fussball/landkreis-muenchen/ismaning-coach-elfinger-kein-finales-spiel-9372567.html

Vollsperrung der St 2053 Ismaning – Unterföhring

Maria Sabbas-Scouras

Abriss der Autobahnbrücke der A 99 an drei Wochenenden Ende November/Anfang Dezember
Für den achtstreifigen Ausbau der Bundesautobahn A 99 im Auftrag der Autobahndirektion Südbayern wird die Brücke der A 99 über die Staatsstraße 2053 Ende November/Anfang Dezember 2017 abgerissen.

Entgegen der ursprünglichen Ankündigung werden dafür nun drei statt zwei Sperrwochenenden benötigt. Die Termine der Sperrungen sind:
24.11.2017, 18:00 Uhr, bis 27.11.2017, 04:00 Uhr
01.12.2017, 18:00 Uhr, bis 04.12.2017, 04:00 Uhr
08.12.2017, 18:00 Uhr, bis 11.12.2017, 04:00 Uhr


In dieser Zeit ist die Staatsstraße 2053 zwischen Ismaning und Unterföhring voll gesperrt. Der Verkehr wird über die B 471 Richtung Aschheim und weiter über die Kreisstraße M 3 sowie sinngemäß umgekehrt umgeleitet.
Die Zufahrt zum AGROB-Medienpark ist nur von Ismaning her möglich.
Der Geh- und Radweg ist ebenfalls gesperrt. Radfahrer werden ab dem Bauwerk und ab dem Poschinger Weiher über den Isarradweg umgeleitet.
Die Linienbusse der Linie 231 fahren in dieser Zeit zwischen Unterföhring und Ismaning ebenfalls nicht. Die Linie wird in Unterföhring und Ismaning in zwei unabhängige Teillinien „Nord“ und „Süd“ geteilt. Bitte beachten Sie dazu auch die Informationen des MVV.

Quelle: Landratsamt München

Ismanings Misere: »Wir spielen nicht schlecht Fußball«

Maria Sabbas-Scouras

Späte Gegentreffer, mentales Problem, viele Ausfälle: Die Gründe, warum der FCI im Tabellenkeller steht, sind vielschichtig +++ Am Samstag steht das richtungweisende Kellerduell bei wiedererstarkten Traunsteinern auf dem Programm

Der FC Ismaning taumelt dieser Tage durch die Bayernliga Süd. Das Match am vergangenen Samstag gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten BCF Wolfratshausen war wieder einmal sinnbildlich für eine bis dato merkwürdige Spielzeit der Münchner Vorstädter. Zweimal ging der FCI in der ersten Halbzeit in Führung, doch wieder einmal kassierte die Elfinger-Elf einen Gegentreffer in der Nachspielzeit und ging mit 2:3 als Verlierer vom Platz. Wieder einmal waren die Ismaningern nicht schlechter, standen aber mal wieder mit leeren Händen da. Lange Gesichter allenthalben. Wie schon in Augsburg in den Schlussminuten Punkte hergeschenkt. Ist es einfach ein Konzentrationsproblem? Oder geht der Truppe um Kapitän Maxi Siebald hinten raus schlicht die Luft aus? FuPa hat bei Coach Rainer Elfinger nachgehakt.
 

Der FC Ismaning hat ein Problem damit, Führungen über die Runden zu bringen. Beispiele gefällig? Im Hinspiel in Wolfratshausen führten die Männer um Sturmroutinier Mijo Stijepic mit 3:0, Endergebnis: 3:3. 

Lesen Sie hier weiter:

https://www.fupa.net/berichte/fc-ismaning-ismanings-misere-wir-spielen-nicht-schlecht-fuss-1038034.html

Giftmobil am Wertstoffhof

Maria Sabbas-Scouras

Am Mittwoch, 15. November 2017, steht das Giftmobil am Wertstoffhof zur Annahme von
Problemabfällen in der Zeit von 10.15 bis 11.15 Uhr bereit.

Dispersionsfarben können nicht angenommen werden. Eingetrocknete und flüssige
Dispersionsfarben können über den Restmüll entsorgt werden, da die Farben bereits seit
längerem keine Substanzen mehr beinhalten, die eine Problemabfallsammlung
rechtfertigen.

Leere Farbeimer mit dem Grünen Punkt können Sie über den Gelben Sack entsorgen.

Gemeinde Ismaning, Abteilung Umweltschutz

Ehefrau von Ehemann und dessen Bruder misshandelt

Maria Sabbas-Scouras

Am frühen Morgen des Samstag, 04.11.2017, wurde der Polizeiinspektion 26 (Ismaning) über eine mögliche Erpressung informiert.

Der Bekannte einer indischen Familie gab an, dass die in Deutschland lebende Tochter im Laufe der Nacht von ihrem Ehemann und dem Schwager in deren gemeinsamen Wohnung misshandelt wurde. Die 28-Jährige wurde während eines laufenden Videotelefonats misshandelt. Von den Eltern der Geschädigten wurde ein höherer Geldbetrag gefordert. Gedroht wurde mit einer Fortsetzung der Misshandlungen oder gar einer Tötung.
Aufgrund dieser Mitteilung erfolgte durch Polizeibeamte eine umgehende Überprüfung der Wohnung. Hierbei konnten zunächst nur die beiden Tatverdächtigen angetroffen werden.
Fast zeitgleich wendete sich die, nur schlecht englisch sprechende, 28-Jährige an einen Passanten und bat diesen um Hilfe. Die Frau hatte sich unter dem Vorwand, zur Arbeit zu gehen, aus der Wohnung geflüchtet. Ihr Handy und ihr Reisepass wurden ihr zuvor vom Ehemann und dem Schwager abgenommen.
Sie wies diverse sichtbare Prellungen und Hämatome im Bereich des Gesichtes und Körpers auf.
Am Sonntag, 05.11.2017, erließ der zuständige Ermittlungsrichter nach Antrag der Staatsanwaltschaft München I Haftbefehl gegen die beiden Tatverdächtigen.
Zur Aufklärung der genauen Tatabläufe und Tatumstände sind weitere Ermittlungen notwendig.

Quelle. Polizei München

Unbekannte beschmieren Schuleingang

Maria Sabbas-Scouras

Die schulfreie Zeit haben unbekannte Schmierfinken genutzt, um die Rudolf-Steiner-Schule in Ismaning mit Graffiti zu verschandeln. Der oder die Täter waren offensichtlich in der Nacht auf Allerheiligen unterwegs. Die Folgen: ein relativ hoher Sachschaden und eine Anzeige.

Ismaning–„Fassaden, Fenster und Türrahmen rund um den Haupteingang wurden mit Tags besprüht, wie sie beispielsweise an S-Bahnen zu finden sind“, sagte Claudia Beauchamp vom Arbeitskreis „Öffentlichkeitsarbeit“. Diese kleinen Zeichen richten großen Sachschaden an: Die Polizei schätzt ihn auf rund 5000 Euro. Die Schmierereien hatte am vergangenen Mittwoch Hausmeister Oliver Konle entdeckt und umgehend die Polizei informiert. Die Schul-Leitung stellte Strafanzeige gegen Unbekannt.

Besonders ärgerlich ist, dass Eltern, Schüler und Lehrer die Fassade erst dieses Jahr in einer sogenannten Workcamp-Woche renoviert hatten. „In den Oster- und Sommerferien werden notwendige Arbeiten zusammen mit Eltern, die helfen wollen, und mit den Oberstufenschülern erledigt“, sagte Beauchamp. In den Sommerferien hatte der Bereich rund um den Haupteingang einen neuen Anstrich bekommen.

Lesen Sie hier weiter:

https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/ismaning-ort28863/unbekannte-beschmieren-schuleingang-9141933.html

Ismaning geht zweimal in Führung: Grüne Heide erkämpft Remis

Maria Sabbas-Scouras

„Moral und Einsatz haben gestimmt“:

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen: Der SC Grüne Heide hat in der Fußball-Bezirksliga Nord am Sonntagnachmittag beim TSV Ober-Unterhaunstadt ein 2:2 (1:0) erreicht und so einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt weiter hinter sich gelassen.
Bei beständigem Regen und auf immer tiefer werdendem Geläuf entwickelte sich eine kampfbetonte, enge Begegnung. Die Gastgeber erwischten den besseren Start: Einen Schuss von Yannick Zühlke kratzte Jonas Wick gerade noch von der Linie (3. Minute), Atilla Demir traf den Außenpfosten (7.). Die Heidler suchten nach der richtigen Antwort, doch mehr als ein sehenswerter, aber erfolgloser Seitfallzieher von Marcel Sodjadan sprang zunächst nicht heraus (20.).
Auf der anderen Seite setzte Marco Newald den Ball nach einem indirekten Freistoß im SC-Strafraum drüber (35.), ehe Michael Niggl die Ismaninger in Führung brachte: Seine Bogenlampe aus knapp 40 Metern rutschte TSV-Keeper Kevin Krüger durch die Finger, und der Ball kullerte ins Tor (43.). Den Wiederbeginn nach dem Wechsel verschliefen die Gäste komplett. Prompt setzte sich Michael Kloiber auf der linken Seite durch und traf mit einem Schlenzer zum 1:1 (46.).

Lesen Sie hier weiter:

https://www.fupa.net/berichte/sc-gruene-heide-ismaning-ismaning-geht-zweimal-in-fuehrung-g-1026860.html

Fahrplanänderung mit Umleitungen und Halteausfällen wegen Arbeiten in den Tunnelbahnhöfen

Maria Sabbas-Scouras

Die Deutsche Bahn teilt mit, dass es wegen Arbeiten in den Tunnelbahnhöfen auf der Linie
S 8 zwischen Pasing und Daglfing jeweils von 3.25 Uhr bis 4.30 Uhr in den Nächten von
6.11. bis 10.11.2017, 20.11. bis 24.11.2017 und von 4.12. bis 8.12.2017
zu Änderungen
der Linienführung und Haltausfälle kommt.
Die Halte Laim bis Rosenheimer Platz und Leuchtenbergring entfallen bei zwei Zügen.
Mehr Informationen unter www.s-bahn-muenchen.de oder www.mvv-muenchen.de sowie
auf den Aushangfahrplänen an den S-Bahnhöfen.
Gemeinde Ismaning

Unfreiwillige Pause für Ismaning

Maria Sabbas-Scouras

Unfreiwillig hat der FC Ismaning nun eine zweiwöchige Herbstpause bekommen. Das Auswärtsspiel bei dem mittlerweile auf den letzten Platz abgerutschten Aufsteiger TSV Kornburg wurde am Dienstag wegen der Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. 

Und am Samstag ist der FCI in der Bayernliga mit 19 Mannschaften regulär spielfrei. Kornburg kam das schlechte Wetter nicht ungelegen nach einem dramatischen Negativlauf mit fünf Niederlagen bei 2:20 Toren. Und die Ismaninger haben nun die Zeit, ihre angeschlagenen Kicker wieder topfit zu bekommen.

Quelle: fussball-vorort.de

HEUTE um 16.00 Uhr in der Gemeindebibliothek

Maria Sabbas-Scouras

Bilderbuchkino „Sankt Martin und der kleine Bär“ (von Antonie Schneider) für alle Kinder von 3 bis 8 Jahren am Donnerstag, 2. November 2017 um 16.00 Uhr im Kleinen Saal des Kultur- und Bildungszentrums Seidl-Mühle
 

Marina und ihr Teddy schauen sich am 11. November das Sankt-Martins-Spiel an. Da entdeckt Teddy einen kleinen Jungen, der sehr traurig ist, weil er seine Laterne verloren hat. Ganz im Sinne von Sankt Martin verschenkt Teddy seine Laterne und teilt sich nun eine Laterne mit Marina. Unsere Vorlesestunde dauert ca. 20 Minuten. Im Anschluss wird gemeinsam gebastelt oder gemalt. Für Kinder von 5-8 Jahren.

Kindernachmittag am Mittwoch, 8. November 2017 um 15.00 Uhr

Maria Sabbas-Scouras

Vorgelesen wird „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“ von Hannes Hüttner.

Das Martinshorn ruft, und überall wird Platz gemacht für die rasende Feuerwehr. Sie eilt zu Hilfe und ist immer zur Stelle. An ein gemütliches Frühstück ist da nicht zu denken. Spannend erzählt dieses Buch über die Arbeit der Feuerwehr. Für Kinder von 5-8 Jahren.

Mobiler Büchertisch am Montag, 6. November von 11.00 bis 12.00

Maria Sabbas-Scouras

Am ersten Montag im Monat, dieses Mal am 6. November, findet der Mobile Büchertisch im Hillebrandhof – Haus der Senioren statt. Zwischen 11.00 und 12.00 Uhr, also genau bevor das Essen serviert wird, steht der kleine Ableger der Bibliothek vor dem Verwaltungsbüro für Sie bereit. Dort finden Sie immer variierend ca. 150 Medien (Bücher, CDs, Hörbücher, Gesellschaftsspiele, gerne auch Noten), die Sie mit Ihrem Bibliotheksausweis zu den gewohnten Fristen entleihen und zurückbringen können.

Fahrplanänderung mit Umleitungen und Halteausfällen wegen Arbeiten in den Tunnelbahnhöfen

Maria Sabbas-Scouras

Die Deutsche Bahn teilt mit, dass es wegen Arbeiten in den Tunnelbahnhöfen auf der Linie
S 8 zwischen Pasing und Daglfing jeweils von 3.25 Uhr bis 4.30 Uhr in den Nächten von
6.11. bis 10.11.2017, 20.11. bis 24.11.2017 und von 4.12. bis 8.12.2017 zu Änderungen
der Linienführung und Haltausfälle kommt.
Die Halte Laim bis Rosenheimer Platz und Leuchtenbergring entfallen bei zwei Zügen.
Mehr Informationen unter www.s-bahn-muenchen.de oder www.mvv-muenchen.de sowie
auf den Aushangfahrplänen an den S-Bahnhöfen.

Gemeinde Ismaning
Öffentliche Sicherheit und Ordnung

„Chorisma“ begeistert Ismaning

Maria Sabbas-Scouras

Alle zwei Jahre steht der Ismaninger Chor „Chorisma“ auf der Heimbühne im Bürgerhaus – und das ist dann der Tag, an dem alles anders ist.

So überraschte der Verein auch diesmal sein treues Publikum – gut 400 Gäste im gut gefüllten Saal – mit einem komplett neuen Programm. „Wir geben alle zwei Jahre hier ein Konzert, und das Jahr dazwischen nutzen wir, um ein neues Repertoire einzustudieren“, sagt die „Chorisma“-Vorsitzende Katrin Kälberer.

Der seit 25 Jahren bestehende Chor genießt einen guten Ruf und hat auch diesmal sein Publikum nicht enttäuscht. „Wir machen Musik“ war das erste Lied zur Begrüßung, und Textzeilen wie „Mit Musik ist das Leben halb so schwer“ waren dann auch das Motto des Abends, an dem die Gäste immer wieder eingebunden werden. So durften sie nach dem klassischen Lied „Die Forelle“ von Franz Schubert mitraten, wie andere berühmte Komponisten das Lied weiter geschrieben hätten. Aus den humorvollen Variationen galt es Mozart („Eine kleine Nachtforelle“), Beethoven („Zur Ehre der Forelle“) oder die italienische Version („Forelle Italiana“) zu erraten.

Lesen Sie hier weiter:

https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/ismaning-ort28863/chorisma-begeistert-ismaning-8879379.html

Champions Cup: Brüder Ismaning landen auf Platz vier, SG Schurwald schlägt sich tapfer

Maria Sabbas-Scouras

Am vergangenen Wochenende nahmen die beiden Deutschen Meister Brüder Ismaning und die SG Schurwald am Champions Cup auf Gran Canaria teil. Während die Frauen der Brüder bis auf Platz vier vorpreschten, zahlten die Männer der SG Schurwald auf internationalem Terrain Lehrgeld und wurden Letzter.

In der Vorrunde konnte Schurwald kein Spiel für sich entscheiden, schlug sich aber gegen die Schweden, Polen und Spanier durchaus achtbar. Vor allem gegen die beiden Gruppenersten BM Playa de Ciudad Malaga und den polnischen Vertreter Plock knöpfte man den international arrivierten Kontrahenten einen Satz ab und unterlag denkbar knapp. Im abschließenden Spiel um Platzelf war die Luft raus und gegen die Dänen von Rodby HK unterlag die SGS 0:2.

Die Brüder Ismaning hingegen spielte sich wieder in die europäische Spitzengruppe vor. Mit vier Siegen zogen die Brüder ins Viertelfinale ein und bewiesen gegen Detono Zagreb im Shoot Out Nervenstärke. Im Halbfinale scheiterte unglücklich am niederländischen Team Westside (1:2). Im abschließenden Spiel um Bronze war gegen die Ungarinnen von Multichem Szentendrei reichten die Kräfte nicht mehr aus, um noch einmal ernsthaft Paroli zu bieten. Trotzdem fliegen die Brüder stolz nach Hause.

 

Hier für Sie gefunden:

https://dhb.de/detailansicht/datum/2017/10/30/artikel/champions-cup-brueder-ismaning-landen-auf-platz-vier-sg-schurwald-schlaegt-sich-tapfer.html

Straßenreinigung

Maria Sabbas-Scouras

Die nächste Straßenreinigung findet am Montag, 6. November, und Dienstag,
7. November 2017,
statt. An diesen beiden Tagen wird von der beauftragten Firma das
gesamte Gemeindegebiet gereinigt, wobei jeweils am zweiten Reinigungstag der Ortsteil
Fischerhäuser befahren wird. Die Anlieger werden gebeten, unmittelbar vor diesen
Terminen die Gehwege zu säubern, damit die Straßenkehrmaschine den Schmutz mit
aufnehmen kann.
Nach der Verordnung über das Reinhalten und Reinigen der öffentlichen Straßen sowie
Sicherung des Verkehrs auf Gehbahnen zur Winterzeit in der Gemeinde Ismaning (i.d.F.
vom 01.01.2002) sind die Anlieger zur Straßenreinigung verpflichtet.
Die Reinigung der Straßen mittels Kehrmaschine durch die Gemeinde Ismaning ist eine
freiwillige Leistung und ersetzt nicht die Pflicht der Straßenreinigung durch die Anlieger.
Sollten parkende Fahrzeuge an Grundstücken die Straßenreinigung ständig verhindern, so
sind die Anlieger nach wie vor verpflichtet, selbst die Straße zu säubern. Aus diesem
Grunde möchten wir ersuchen, an den Reinigungstagen zumindest die Stellen, die des
Öfteren nicht gekehrt werden konnten, von parkenden Fahrzeugen freizuhalten, damit den
Anliegern eine Eigenreinigung der Straßen und Entwässerungsrinnen erspart bleibt.
Gemeinde Ismaning