Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

ISMANING

in unserem News-Blog gibt es für Sie ständig aktuelles zum nachlesen oder Stöbern ...

BHG Firmencup: Sandy Parents wieder im Finale!

Maria Sabbas-Scouras

Wie schon im letzten Jahr konnten sich die Sandy Parents bis in Finale spielen. In der Vorrunde ging es gegen drei Gegner. Im ersten Spiel gegen die „Golden Roof Warriors“ aus Innsbruck konnten die Sandy Parents souverän gewinnen. Das zweite Spiel gegen die alljährlich teilnehmende Beachmannschaft „ImPoSand“ wurde leider trotz starkem Spiels verloren. Beide Halbzeiten gingen an den Gegner. Im dritten und letzten Spiel der Vorrunde ging es jetzt um den Einzug in das Halbfinale. Gegen die „Glashoch Rangers“ wurde es so richtig spannend. Denn die erste Halbzeit wurde durch ein Golden Goal entschieden. Hier hat es sehr lange gedauert, bis dieses fiel. Die Gegner hatten mehrere Chancen, die sie nicht umsetzen konnten. Auch wegen der tollen Torwartaktionen auf der Seite der Sandy Parents, die mit tatkräftiger Unterstützung von Ismanings Herrenmannschaft angetreten war, konnte der Gegner in Schach gehalten werden. Erst nach gefühlten 2 Minuten kam es zu einer Entscheidung. Die Sandy Parents hatten es mit nur einem Angriff geschafft, ein Tor zu machen und gewannen dadurch die erste Halbzeit. Jetzt hieß es, die Zweite auch zu gewinnen, damit es nicht zum Penaltywerfen kommt. Und das haben sie auch wieder geschafft. Hurra das Halbfinale wartet!
Im Halbfinale ging es nun gegen „Tisch12“. Die erste Halbzeit konnten die Sandy Parents noch gewinnen, aber die Zweite wurde leider verloren, sodass es zum Penaltywerfen kam. Somit mussten nun fünf Werfer ran. Mit guter Strategie und einem klasse Torwart konnten die Sandy Parents das Penalty dann mit 5:2 für sich entscheiden. Alle fünf Werfer auf der Seite der Sandy Parents haben ihren Ball versenkt. Das hieß nun Finale! Das Ziel vom letzten Jahr war also schon mal erreicht und jetzt hatte sie noch mehr der Ehrgeiz gepackt, sodass sie jetzt natürlich das ganze Turnier gewinnen wollten.
Im großen Finale ging es dann gegen den Vorrundengegner „ImPoSand“, die die Sandy Parents mit zwei zu null geschlagen hatten. Dieses Mal sollte es aber besser laufen, zwar konnte der Gegner die erste Halbzeit für sich entscheiden, aber in der Zweiten ärgerten sie die Gegner und gewannen diese dann. Darum hieß es auch jetzt Penalty. Aber ein richtiges Finale ohne Penalty wäre ja total langweilig! Auf beiden Seiten mussten wieder fünf Werfer ran, doch bei diesem Gegner musste man eine andere Strategie wählen. Hier mussten Dreher helfen um zu Punkten. Doch leider funktionierte das nicht so wie gewollt. Das Finale konnten die Sandy Parents wieder nicht gewinnen, haben aber toll gekämpft und alle guten Dinge sind drei. Das heißt, im nächsten heißt der Sieger dann Sandy Parents und bis dahin sind sie unsere Sieger der Herzen!
Bericht: Susanne Dullinger