Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

ISMANING

in unserem News-Blog gibt es für Sie ständig aktuelles zum nachlesen oder Stöbern ...

TSV Ismaning wacht erst nach der Pause auf

Maria Sabbas-Scouras

Es fehlt nicht viel, und Benjamin Krämer hätte wohl auch noch beim finalen Siegesjubel der Ismaninger Handballer mitgemacht – so angeregt, wie er nach dem Spiel mit ihnen plaudert und jeden einzelnen an seine Brust drückt. All die Herzlichkeiten kommen kaum überraschend, schließlich hat der Abwehrspezialist jahrelang für die Isis gespielt und gehörte zu jenem Team, das 2013 in die Bayernliga aufstieg.

Ismaning – Inzwischen aber läuft Benjamin Krämer für den TV Immenstadt auf, mit dem er nun zum Landesligaduell an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt ist. Und abgesehen von den Freundschaftsgesten nach der Schlusssirene war es für den 34-Jährigen kein erfreuliches Wiedersehen. Denn nicht nur kassierte Krämer nach einem Foul an Tobias Stoiber neun Minuten vor Schluss die Rote Karte. Sondern die Ismaninger besiegten seine Allgäuer dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte auch mit 28:25 (13:15).

Lesen Sie hier weiter:

https://www.merkur.de/sport/lokalsport/muenchen-lk/handball-landesliga-sued-tsv-ismaning-wacht-nach-pause-auf-7400237.html