Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

ISMANING

in unserem News-Blog gibt es für Sie ständig aktuelles zum nachlesen oder Stöbern ...

Autobahndirektion Südbayern gibt zum achtstreifigen Ausbau der A 99 zwischen dem Autobahnkreuz München-Nord und Aschheim/Ismaning bekannt:

Maria Sabbas-Scouras

A 99 Autobahnkreuz München-Nord – Sperrung der Abfahrt auf die A 9 Richtung
Nürnberg

In der Zeit von Donnerstag, den 19. Oktober gegen 20:00 Uhr bis Samstag, den
21. Oktober gegen 5:00 Uhr wird am Autobahnkreuz München-Nord die
Verbindungsrampe für den von Salzburg kommenden Verkehr, der auf die A 9 in Richtung
Nürnberg abbiegen möchte, gesperrt. Die Umleitung erfolgt über das Autobahndreieck
München-Feldmoching. Die Sperrung ist erforderlich, um die Asphaltierungsarbeiten zum
Anschluss der Verbindungsrampe an die in den letzten Monaten auf vier durchgehende
Fahrspuren ausgebaute Nordfahrbahn der A 99 durchzuführen.
Sperrung Freisinger Landstraße – Staatsstraße 2350 auf Höhe der A 99
In der Zeit von Freitag, den 20. Oktober gegen 22:00 Uhr bis Sonntag, den 22. Oktober
gegen 20:00 Uhr wird die Staatsstraße 2350 – Freisinger Landstraße – auf Höhe der A 99
gesperrt, um die Traggerüste für die neu gebaute Brücke über der Staatsstraße
auszuheben. Der Verkehr wird von Garching kommend über die B 471, Garching-
Hochbrück, die B 13 und die Heidemannstraße zur Freisinger Landstraße umgeleitet. In
Gegenrichtung erfolgt die Umleitung auf der gleichen Strecke.
Es ist vorgesehen bis Mitte November den gesamten Verkehr der A 99 zwischen dem
Autobahnkreuz München-Nord und bis kurz vor der Anschlussstelle Aschheim/Ismaning
auf die Nordfahrbahn umzulegen. Die Verkehrsumlegung erfolgt dabei schrittweise ab
Anfang November. Nach der Verkehrsumlegung werden bis März sechs Brücken auf der
verkehrsfreien Südfahrbahn abgebrochen.
Sperrung der Münchener Straße (St 2053) zwischen Ismaning und Unterföhring
Dazu muss an den Wochenenden Freitag, den 24. November 18:00 Uhr bis Montag,
den 27. November 4:00 Uhr und Freitag, den 1. Dezember 18:00 Uhr bis Montag, den
4. Dezember 4:00 Uhr die Staatstraße 2053, die zwischen Ismaning und Unterföhring
verläuft, auf Höhe der A 99 gesperrt werden.
Die Sperrungen wurden gezielt auf Wochenenden gelegt, damit der Schulbus- und
Pendlerverkehr davon möglichst wenig betroffen ist. Die Arbeiten sind witterungsabhängig.
Daher sind auf Grund der Wetterlage jederzeit Änderungen und Anpassungen im
Zeitablauf möglich.
Voraussichtlich im März wird die Baustelle um weitere zwei Kilometer bis über die
Anschlussstelle Aschheim/Ismaning hinaus verlängert. Bis Ende nächsten Jahres wird
dann die gesamte Südfahrbahn zwischen dem Autobahnkreuz München-Nord und
Aschheim einschließlich der Brücken neu gebaut. Im übernächsten Jahr wird dann der
Rest der Nordfahrbahn zwischen der Isarbrücke und Aschheim ebenfalls ausgebaut.
Auf dem Autobahnring A 99 finden im Abschnitt zwischen den Autobahnkreuzen München-
Nord und München-Ost umfangreiche Baumaßnahmen zum Ausbau der Autobahn und zur
Brückenerneuerung statt.
Bis Ende des Jahres wird die Nordfahrbahn der A 99 zwischen Isarbrücke und dem
Autobahnkreuz München-Nord auf vier Fahrspuren verbreitert. Im Jahr 2018 soll die
komplette Südfahrbahn zwischen dem Autobahnkreuz München-Nord und Aschheim auf
vier Fahrspuren ausgebaut werden. Für das Jahr 2019 ist der Restausbau der
Nordfahrbahn zwischen Isarbrücke und Aschheim einschließlich der Bahnbrücke
vorgesehen.

Da die Arbeiten unter freiem Himmel stattfinden, kann es jederzeit zu wetterbedingten
Verzögerungen oder Anpassungen bei den Arbeiten kommen.

Für weitere Fragen steht Ihnen der Pressesprecher der Autobahndirektion Südbayern, Herr
Josef Seebacher, unter der Telefonnummer 089/54552-3308 gerne zur Verfügung.
http://www.abdsb.bayern.de/aktuelles/
Autobahndirektion Südbayern