Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

ISMANING

in unserem News-Blog gibt es für Sie ständig aktuelles zum nachlesen oder Stöbern ...

Barfuß durch die Isarauen

Maria Sabbas-Scouras

In Sandalen durch den Tiefschnee. Beim Ismaninger Winterlauf trotzte Christian Hohenstein (39) aus Oberhaching den Minustemperaturen.  

Herr Hohenstein, haben Sie sich nicht die Füße abgefroren?

Das war tatsächlich die häufigste Frage, die ich in Ismaning gehört habe. Die Antwort lautet: Nein, habe ich nicht. Klar, ist mir am Anfang kalt, aber schon nach einem oder zwei Kilometern sind die Füße warm. Das ist nicht anders als mit den Händen oder anderen Körperteilen. Deswegen sieht man bei Veranstaltungen im Winter im wieder Leute, die sich zu dick eingepackt haben, mit hochrotem Kopf herumlaufen.

Trotzdem: Hat Ihre Mutter Ihnen nicht beigebracht, dass man im Winter die Füße warm halten muss, um Erkältungen zu vermeiden?

(lacht): Ich versuche meiner Mutter schon seit Jahren zu erklären, dass Füße und Nase nicht zusammenhängen. Doch im Ernst: Mit nassen Socken, die man sich ja schnell im Schnee holen kann, 17 Kilometer zu laufen, ist sicher auch nicht besser.

Lesen Sie hier weiter:

https://www.merkur.de/sport/lokalsport/muenchen-lk/ismaninger-winterlaufserie-christian-hohenstein-laeuft-barfuss-in-sandalen-durch-tiefschnee-7297162.html