Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

ISMANING

in unserem News-Blog gibt es für Sie ständig aktuelles zum nachlesen oder Stöbern ...

Sicherheitsmitarbeiter in Asylbewerberunterkunft in Ismaning angegriffen

Maria Sabbas-Scouras

In einer Ismaninger Asylbewerberunterkunft ist ein Sicherheitsmitarbeiter von drei Bewohnern tätlich angegangen worden. Gegen die drei 18-Jährigen erging Haftbefehl.

Am Freitag, 02.09.2016, gegen 23.50 Uhr, meldete sich ein Sicherheitsmitarbeiter einer Asylbewerberunterkunft telefonisch bei der Polizeiinspektion 26 (Ismaning) und teilte mit, dass er kurze Zeit vorher von drei Personen tätlich angegriffen worden sei.

Zwei Bewohner hätten ihn an den Armen festgehalten, während er von dem dritten Beteiligten mit der Faust gegen den Hals geschlagen und dort gekratzt worden sei. Den zum Tatort gekommenen Polizeibeamten zeigte der 35-jährige Mitarbeiter schließlich einen 18-jährigen Eritreaer, den er als einen Schläger identifizierte.

Dessen beide Mittäter, ebenfalls 18-jährige Eriträer, waren noch anwesend und konnten von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Gegen die Festnahme wehrten sich die angetrunkenen Tatverdächtigen, sie mussten teilweise gefesselt und fixiert werden. Zwei Beamte verletzten sich leicht.

Die drei Tatverdächtigen wurden der Haftanstalt im Polizeipräsidium München zur Klärung der Haftfrage überstellt. Dort wurden sie dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der zwischenzeitlich gegen alle drei Personen Haftbefehl erließ.

Quelle: Polizei München