Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

ISMANING

in unserem News-Blog gibt es für Sie ständig aktuelles zum nachlesen oder Stöbern ...

Bilder eines Künstlerlebens

Maria Sabbas-Scouras

Hans Jürgen Kallmann (1908 bis 1991) hat viel erlebt und ist als Maler vor allem bekannt für seine Porträts. Eine Ausstellung in Ismaning zeigt jetzt Dokumente aus wichtigen Stationen seines Lebens.

Ismaning – Hans Jürgen Kallmann hat dem Museum in Ismaning seinen Namen gegeben. Als Stiftungsmuseum betreut es sein gesamtes Werk. Auch deshalb ist ein Mal im Jahr eine Ausstellung diesem Künstler und seinen Arbeiten gewidmet. In diesem Jahr trägt die Ausstellung den Titel „Stationen“. Sie zeigt Dokumente sowie Fotos aus dem Leben von Hans Jürgen Kallmann und läuft bis 5. Februar.

Ein Großteil der Exponate stammt aus dem Besitz der Witwe des Malers, Gerda Haddenhorst-Kallmann. Den Besuchern werden Einblicke gewährt in das Leben von Kallmann (1908 bis 1991), der während des Nazi-Regimes als entarteter Künstler gegolten hat und entsprechend geächtet worden ist. Die Vitrinen zeigen Kindheitsfotos und Briefe Kallmanns sowie ein Zeitungsporträt vom 15. Februar 1940.

 

Lesen Sie hier weiter:

https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/ismaning-ort28863/bilder-eines-kuenstlerlebens-7105782.html