Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

ISMANING

in unserem News-Blog gibt es für Sie ständig aktuelles zum nachlesen oder Stöbern ...

Das diesjährige Starkbierfest der Freien Wählergemeinschaft war wieder einmal ein voller Erfolg! Top-Stimmung im seit Wochen ausverkauften Bürgersaal!

Aristoteles Loukissas

Seit über 30 Jahren schon bringen die Freien Wähler mit ihrem Starkbierfest die „bayrische 5. Jahreszeit“ für wenige Stunden auch nach Ismaning. Am 14. März war es wieder so weit. Der Bürgersaal war bereits seit Wochen ausverkauft. Es hätten bestimmt noch weit über 100 Karten mehr verkauft werden können, so groß war die Nachfrage!

 

Bestens unterhalten wurden die Gäste den ganzen Abend vom Ismaninger Blasorchester. Die Plattlergruppe vom Trachtenverein „D`Roaga Buam“ sorgte zudem mit ihren Burschenplattlern mit für die überragende Stimmung im Saal!

 

Höhepunkt des Abends waren die „Ismaninger G`schichten“! Das mit dem Singspiel auf dem Nockherberg vergleichbare Theaterstück ist legendär und genießt bereits Kultfaktor! In dem Stück werden immer einige Ismaninger Lokalpolitiker und Persönlichkeiten humorvoll auf den Arm genommen. Dieses Jahr spielte das Stück in einem Saloon in „Ismacity“, also im Wilden Westen. Hauptpersonen sind der Sheriff „Doc“ (im realen Leben 1. Bürgermeister Dr. Alexander Greulich, gespielt von Herbert Baur) und seine beiden „Depp-uties“ (Hilfssheriffs), welche die beiden Stellv. Bürgermeister Josef Zettl und Luise Stangl verkörpern sollen. Gespielt wurden die beiden Hilfssheriffs von Hans Dullinger (Zettl) und Günter Prasch (Stangl). Aber auch die Gemeinderäte Rainer Knäusl von der SPD (Konrad Schraufnagl) und Josef Kienast von der CSU (Hans Christthaller jun.) spielten neben dem FW-Landtagsabgeordneten Nikolaus Kraus (Andreas Bauer) im Stück eine Rolle. Und der Vollständigkeit halber noch der Wirt des Saloons, gespielt von Roland Lummer. Dem Autorenteam rund um den neuen FWG-Vorsitzenden Herbert Baur ist es wieder einmal gelungen, mit viel Witz und Charme und ohne unter die Gürtellinie zu gehen auf die - der Meinung der FWG nach - aktuell vorherrschenden politischen „Schwachstellen“ in unserer Gemeinde hinzuweisen! Die betroffenen realen Personen, die übrigens alle persönlich anwesend waren, nahmen es mit Humor und stoßten mit den sie darstellenden Schauspielern zum Schluss auf das gelungene Stück an!

 

Allen, die nun neugierig geworden sind und mehr vom Inhalt des Stücks wissen wollen, empfehlen wir den Artikel auf unserer Internetseite unter www.fwg-ismaning.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/FWGIsmaning. Schauen Sie mal vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Text und Fotos: 

Markus Hagn

Stellv. Vorsitzender

Pressereferent