Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

UNTERFÖHRING

Verkohlte Frauenleiche: Lebensgefährte des Opfers festgenommen

Maria Sabbas-Scouras

Ein Mann meldet seine Lebensgefährtin vermisst - kurz darauf wird an einem Badesee ihre Leiche gefunden. Nun steht der Lebensgefährte im Visier der Ermittler.

Nach dem Fund einer verkohlten Frauenleiche am Feringasee im Landkreis München hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den 32 Jahre alten Lebensgefährten des Opfers beantragt. Er sei dringend tatverdächtig, die 35 Jahre alte Frau ermordet zu haben, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Tat bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag in der gemeinsamen Wohnung geschah. Der Tatverdächtige sollte noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Zunächst schwieg der Mann zu den Vorwürfen.

Als am Dienstag bei Mäharbeiten am Rand des Parkplatzes 4 am Feringasee eine stark verkohlte Leiche gefunden wurde, waren Geschlecht und Identität unbekannt. Eine Obduktion am Institut für Rechtsmedizin sowie weitere Untersuchungen und Ermittlungen bestätigten dann grausame Vermutungen. Bei der Leiche handelte es sich um eine 35-jährige Münchnerin, die Opfer eines Gewaltverbrechens wurde.

Vermisstenmeldung kam vom nun tatverdächtigen Lebensgefährten

Nach dem Fund einer verkohlten Frauenleiche am Feringasee im Landkreis München hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den 32 Jahre alten Lebensgefährten des Opfers beantragt. Er sei dringend tatverdächtig, die 35 Jahre alte Frau ermordet zu haben, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Tat bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag in der gemeinsamen Wohnung geschah. Der Tatverdächtige sollte noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Zunächst schwieg der Mann zu den Vorwürfen.

ANZEIGE

Als am Dienstag bei Mäharbeiten am Rand des Parkplatzes 4 am Feringasee eine stark verkohlte Leiche gefunden wurde, waren Geschlecht und Identität unbekannt. Eine Obduktion am Institut für Rechtsmedizin sowie weitere Untersuchungen und Ermittlungen bestätigten dann grausame Vermutungen. Bei der Leiche handelte es sich um eine 35-jährige Münchnerin, die Opfer eines Gewaltverbrechens wurde.

Vermisstenmeldung kam vom nun tatverdächtigen Lebensgefährten

http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Verkohlte-Frauenleiche-Lebensgefaehrte-des-Opfers-festgenommen-id42652591.html