Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

UNTERFÖHRING

SPD fordert Erhalt des Zindlerhauses

Maria Sabbas-Scouras

Die SPD-Fraktion im Unterföhringer Gemeinderat hat am Donnerstag einen Antrag auf den Erhalt des Zindlerhauses am Bahnhof gestellt. Dass dieses mehr als 100 Jahre alte Gebäude im Zuge der Planungen für die neue Ortsmitte weichen muss, um dort eine integrative Kinderkrippe zu errichten, ist in der Bevölkerung umstritten. Auch das Denkmalschutzamt hat sich mittlerweile eingeschaltet und angekündigt, das ehemalige Bahnwärterhäuschen unter die Lupe zu nehmen.

Wenn es nach der SPD geht, soll der Standort für die Kita noch einmal eingehend überprüft werden. Die Fraktion beantragt deshalb, dass die Gemeinde eine Vorentwurfsplanung für die Kinderkrippe in Auftrag gibt, in der das Zindlerhaus bestehen bleiben kann. Zudem solle die Lärmbelastung an der verkehrsreichen Ecke Bahnhofstraße/Am Bahnhof und die Parkplatzsituation für Beschäftigte und Eltern untersucht werden, heißt es in dem Antrag: "Der Erhalt des ehemaligen Bahnwärterhauses muss sichergestellt werden." Gleichzeitig müssten alternative Standorte für die Kita im Planungsgebiet gesucht werden.

Hier für Sie gefunden:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/unterfoehring-spd-fordert-erhalt-des-zindlerhauses-1.3511810