Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

UNTERFÖHRING

Der Kreisel bleibt, wie er ist

Maria Sabbas-Scouras

Mehrheit des Gemeinderats will mit Umbau warten

Manuel Prieler, Fraktionsvorsitzender der Parteifreien Wählerschaft Unterföhring (PWU), konnte nicht mehr an sich halten, als es in der jüngsten Gemeinderatssitzung wieder einmal um den Umbau des großen Kreisverkehrs auf der Kreisstraße M 3 ging. "Wir rücken immer mehr davon ab, über die Parteigrenzen hinweg gemeinsam eine Lösung zu finden", klagte er angesichts der sich abzeichnenden Blockade des Projekts durch CSU und SPD. Und: "Wenn wir so weitermachen, dann werden wir als der Gemeinderat in die Geschichte eingehen, der alles verschiebt und verzögert."

Hintergrund für Prielers Philippika, in der er auch an die früheren Gepflogenheiten des Unterföhringer Gemeinderates erinnerte, als man trotz unterschiedlicher Meinungen zu tragfähigen Entscheidungen gefunden habe, und "politische und persönliche Animositäten" nicht das Geschehen prägten, war die erneute Diskussion um die Ertüchtigung des wichtigen Kreisels, über den viele Pendler ins Gewerbegebiet der Kommune gelangen.

Lesen Sie hier weiter:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/unterfoehring-der-kreisel-bleibt-wie-er-ist-1.3459256