Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

UNTERFÖHRING

Hoteliers wehren sich gegen Konkurrenz

Maria Sabbas-Scouras

Die Unterföhringer Hotelbetreiber sind alarmiert, seit sie Mitte Januar erfahren haben, dass am südlichen Unterföhringer Ortseingang im Oktavian-Komplex ein sogenanntes Boardinghaus mit bis zu 850 Betten entstehen soll.

Unterföhring–Bisher gibt es in der 11 500-Einwohner-Gemeinde keine Hotelkette, aber die Sorge ist groß, dass sich das mit dem Mammutprojekt an der Münchner Straße bald ändern könnte. „Der Name Boardinghaus ist nur ein Feigenblatt. Eigentlich handelt es sich um ein riesiges Hotel“, sagt Anton Lechner, dessen Familie seit 30 Jahren den Lechnerhof führt und seit gut einem Jahr das Hotel „The K“. Im sogenannten Boardinghaus sollen – so die Pläne des Investors – ein öffentlich zugängliches Restaurant sowie Seminar- und Fitnessräume eingerichtet werden – das seien typische Service-Angebote von Hotels, sagt Lechner. Zudem rangiere die Größe der geplanten Zimmer zwischen 18 und 25 Quadratmetern – also etwa in den Kategorien von zwei bis drei Sternen. Ein echtes Boardinghaus dagegen wäre ein Beherbergungsbetrieb mit Selbstversorgerzimmern, ausgestattet mit Kochgelegenheit und Kühlschrank.

„Aus unserer Sicht ist dieses Projekt eine existenzbedrohende Katastrophe“, sagt Lechner. Als Reaktion auf die direkte Konkurrenz haben sich alle Unterföhringer Hotelbetriebe zu einer Vereinigung zusammengeschlossen und Anton Lechner zu ihrem Sprecher ernannt.

Lesen Sie hier weiter:

https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/unterfoehring-ort29618/hoteliers-wehren-sich-gegen-konkurrenz-7379928.html