Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

UNTERFÖHRING

Bankensterben in der Mediengemeinde Unterföhring

Maria Sabbas-Scouras

Als vor anderthalb Jahren die Hypovereinsbank an der Bahnhofstraße ihre Filiale schloss, verkündete die Commerzbank gegenüber auf einem Schild sinngemäß: „Während andere zumachen, bleiben wir an ihrer Seite.“ Darin sehen die Kunden mittlerweile einen schlechten Scherz.

Denn auch die Commerzbank hat inzwischen an der Bahnhofstraße dicht gemacht.

Schnell mal Geld holen, das ist für Bankkunden in der Mediengemeinde schwierig geworden: Seit der Schließung der Commerzbank gibt es kein Bankinstitut mehr, das der sogenannten Cash Group angehört.

Kunden von Commerzbank, Hypovereinsbank, Deutscher Bank oder Postbank, die in Unterföhring leben oder arbeiten, haben es jetzt weit, wenn sie Bargeld brauchen. Es sei denn, sie nehmen saftige Gebühren für Fremdabhebungen in Kauf, etwa bei der Sparkasse und der VR-Bank, denn die gibt es noch in Unterföhring, ebenso die Münchner Bank.

Lesen Sie hier weiter:

https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/unterfoehring-ort29618/bankensterben-in-mediengemeinde-unterfoehring-7301273.html