Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

GARCHING

Unerwarteter Geldregen

Maria Sabbas-Scouras

Die Stadt kann sich freuen: Der Kämmerer verspricht in den kommenden Jahren mehr Einnahmen bei der Gewerbesteuer. 

Fette Jahre stehen offensichtlich der Stadt Garching ins Haus: Kämmerer Heiko Janich hat den Finanzplan für die kommenden Jahre korrigiert. Und zwar deutlich. Nach oben. Ein wichtiger Faktor dabei ist der Umzug eines guten Steuerzahlers von Unterschleißheim nach Garching.

Erst vor wenigen Wochen hatte Janich seinen Entwurf für den Haushalt 2017 vorgestellt. Nun legte er eine Liste mit Änderungen vor, die sich seitdem ergeben haben – und hier stechen zwei Posten im Finanzplan ins Auge: So hat er die prognostizierten Einnahmen aus der Gewerbesteuer für 2020 und 2021 mal eben um 4,5 respektive 4,0 auf jeweils 37 Millionen Euro angehoben. Der Grund sind die neuen Unternehmen, die sich im Ort angesiedelt haben, etwa die IT-Firma „Cisco“, die seit Kurzem im „Business Campus“ sitzt, oder die aus steuerlicher Sicht sehr potente Deutsche Pfandbriefbank, die 2019 von Unterschleißheim nach Garching umziehen will.

Lesen Sie hier weiter:

https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/unerwarteter-geldegen-7940218.html