Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

GARCHING

„So lange ich Spaß habe, mache ich weiter“

Maria Sabbas-Scouras

Am 1. Januar 2007 begann die Ära von Daniel Weber bei dem damaligen Fußball-Bezirksligisten VfR Garching. Zuerst als Torwart. Mit Beginn der Saison 2007/2008 folgte er, zunächst als Spielertrainer, auf Andreas Süss. Zehn Jahre später wird der Trainer von seinen Kollegen bewundert, Garching spielt Regionalliga und die Ära Weber ist noch lange nicht am Ende. Ein Gespräch mit dem 43-Jährigen über sein Trainerjubiläum.

Herr Weber, ist Otto Rehhagel Ihr Vorbild?

Ich habe keine Vorbilder. Es gibt Leute, die mich beeindrucken und natürlich sind lange Trainerkarrieren auch sehr beeindruckend. Ich blicke mehr auf mich und mein Feuer, den Job gut zu machen.

Otto Rehhagel hat einst als Trainer von Werder Bremen in der 1. Bundesliga 14 Jahre geschafft. Sie und der VfR Garching sind nicht mehr weit von dieser Zeitspanne entfernt. Ist das ein Ziel?

Es gibt da keine Ziele. Ich habe mir selten Gedanken gemacht, weshalb wieso und wie lange ich das noch mache. So lange ich den Job gut mache und Spaß daran habe, mache ich weiter.

Wie schafft man das, bei einer Mannschaft die Spannung so lange hoch zu halten?

Lesen Sie hier weiter:

https://www.merkur.de/sport/lokalsport/muenchen-lk/fussball-regionalliga-daniel-weber-ist-seit-zehn-jahren-beim-vfr-garching-7210091.html