Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

GARCHING

Hochbrück wehrt sich gegen Christbaum-Saboteur

Maria Sabbas-Scouras

Die Hochbrücker haben sich nicht klein kriegen lassen von dem Saboteur, der an ihrem Orts-Christbaum mehrmals die Stromleitungen gekappt hatte. Der Baum leuchtete an Heiligabend – und weiterhin.

An Heiligabend hat er dann doch geleuchtet, der Hochbrücker Christbaum. Und das, obwohl die Garchinger Stadtverwaltung wenige Tage zuvor angekündigt hatte, den Baum aus Sicherheitsgründen vom Stromnetz zu nehmen. Vorausgegangen waren wie berichtet zwei Vorfälle von handfestem Vandalismus: Erstmals Anfang Dezember und dann noch einmal kurz nach dem vierten Advent hatte ein Unbekannter mehrere Lichterketten an dem städtischen Christbaum mutwillig zerschnitten. Aus Kostengründen und vor allem wegen der Sicherheit habe man daraufhin entschieden, auf eine erneute Reparatur zu verzichten, erklärte ein Sprecher der Stadtverwaltung noch am vergangenen Donnerstag.

Keine Kapitulation vor dem feigen Täter

Lesen Sie hier weiter:

https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/hochbrueck-wehrt-sich-gegen-christbaum-saboteur-7169603.html