Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

GARCHING

Sachbeschädigung an uniformiertem Dienstfahrzeug in Garching

Maria Sabbas-Scouras

Polizeibeamte der Bundespolizei Aachen und Dortmund parkten am Samstag, 03.09.2016, gegen 15.45 Uhr, nach einer Schulung ihr Dienstfahrzeug vor einem Hotel in Garching.
Am nächsten Morgen stellten sie eine zerstörte Heckscheibe fest, Kratzer um das gesamte Fahrzeug und den Schriftzug „ACAB“ auf der Motorhaube. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, da auch die beiden Reifen der rechten Fahrzeugseite zerstochen wurden.
Auf dem Gehweg befand sich eine größere Menge an Blut. Daraus ließ sich schließen, dass sich der Täter bei der Tatausführung nicht unerheblich verletzt haben musste.
Da eine politisch motivierte Straftat nicht auszuschließen ist, übernahm der Staatsschutz (Kommissariat 43) die Ermittlungen.
Nach den umfangreichen Ermittlungen des Fachkommissariats konnte ein Brüderpaar (23 und 29 Jahre alt) ermittelt werden. Sie gaben an, dass sie unter Alkoholeinfluss ihren privaten Frust an
dem Dienstfahrzeug der Bundespolizei ausgelassen hatten. Beim Zerstechen der Reifen hat sich einer der beiden Brüder mit dem Messer den halben Daumen abgetrennt.
Die Brüder zeigten sich in ihren Vernehmungen geständig. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro. Ein Verfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Quelle: Polizei München