Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

Panoramaaufnahme-FRM-II-Rundschau.jpg

GARCHING

Problemmüllabgabe im April 2018

Maria Sabbas-Scouras

Das Giftmobil besucht Garching am

§  Mittwoch, den 18. April 2018 von 9 Uhr bis 10 Uhr

 am Städtischen Wertstoffhof, Brunnenweg Ecke Riemerfeldring.

Außerhalb dieser Giftmobiltermine werden keine Problemabfälle vom Städtischen Wertstoffhof angenommen!

Angenommen werden:

§  Öl- und fetthaltige Abfälle (Altöl ist beim Handel zurückzugeben!)

§  Quecksilber- und PCB-haltige Abfälle

§  Klebstoffe / Lacke (LÖSEMITTELHALTIG)

§  Pflanzen- und Schädlingsbekämpfungsmittel

§  Autowasch- und Pflegemittel

§  Säuren, Laugen, Salze, Chemikalien

§  Lösungsmittel, -gemische

§  Batterien und Akkumulatoren (können auch kostenlos beim Handel abgegeben werden! Für Autobatterien besteht eine Pfandregelung!)

§  Haushaltsreiniger, Waschmittel, Spraydosen

Am Wertstoffhof können Garchinger Privatpersonen, unter Vorlage des Personalausweises, auch Gartenabfälle, Sperrmüll, Altholz, Kartonagen, E-Schrott und Altmetall in haushaltsüblichen Mengen abgeben (insgesamt max.5 m³). Bei Bauschutt ist die Abgabemenge auf 20 Liter pro Haushalt beschränkt.

 

Die regulären Öffnungszeiten am Städtischen Wertstoffhof sind:

 

§  Montag             von 16 Uhr bis 19 Uhr

§  Mittwoch          von 9 Uhr bis 12 Uhr

§  Donnerstag      von 16 Uhr bis 19 Uhr

§  Freitag             von 14 Uhr bis 17 Uhr

§  Samstag          von 9 Uhr bis 13 Uhr

Sperrmüll und Kühlschränke können auch kostenfrei durch die Firma Steiger GmbH abgeholt werden. Genauere Informationen und die erforderlichen Bestellkarten sind im Garchinger Rathaus an der Information erhältlich oder online unter www.garching.de/Bestellkarte

Umfassende Informationen zur Abfallentsorgung unter www.garching.de und in der Broschüre „Abfallentsorgung Garching 2018“, die voraussichtlich ab 08.01.2018im Rathaus kostenlos zum Mitnehmen ausliegt.

Quelle: Stadt Garching b. München

Vortrag im Rahmen der Reihe „Garchinger Gespräche“: Die Macht der „Sozialen Medien“

Maria Sabbas-Scouras

Die Wissenschaft von Online-Freundschaften, Hass-Posts und Shitstorms

Wann und Wo: Stadtbücherei Garching, 18. April 2018, 19.30 Uhr *

Vortragender: Prof. Dr. Jürgen Pfeffer, Hochschule für Politik an der Technischen Universität München

US-Präsident Trump setzt auf Twitter. Keine Partei, die nicht inzwischen auch auf Facebook präsent wäre, keine größere Einrichtung ohne eigenen Youtube-Kanal. Politische Gruppierungen aller Couleur, Unternehmen und Privatpersonen nutzen die „Sozialen Medien“ für ihre Kommunikation.

Doch welche Macht haben diese Medien? Entscheiden sie inzwischen sogar Wahlen? Manipulieren sie größere Bevölkerungsgruppen? Sind sie Bedrohung oder Chance für demokratische Gesellschaften? Wer sitzt an den Schalthebeln dieser Macht?

Jürgen Pfeffer, Professor für Computational Social Science and Big Data an der zur TU München gehörenden Hochschule für Politik (HfP), erforscht die Einflüsse dieser Netzwerke auf den Einzelnen, auf die Stabilität realer Gesellschaften und deren Entscheidungsbildung.

Zusammen mit seinem Team entwickelt er Methoden, die irrwitzigen Datenmengen zu analysieren und zu interpretieren. In seinem Vortrag beleuchtet er die Wirkungen, Hintergründe und Dynamiken dieser neuen Mediengattung.

Professor Jürgen Pfeffer studierte Informatik an der TU Wien, wo er auch – nach zehn Jahren Berufserfahrung in Beratungsunternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen – 2010 in Wirtschaftsinformatik promovierte.

Anschließend forschte er als Postdoc an der Carnegie Mellon University. 2012 wurde er dort zum Assistant Research Professor berufen. 2016 berief ihn die TU München auf die Professur für Computational Social Science and Big Data der HfP.

Pfeffers Forschungsarbeiten befinden sich an der Schnittstelle von Sozial- und Computerwissenschaften. Sein Schwerpunkt ist die Analyse großer und dynamischer sozialer, politischer und wirtschaftlicher Systeme sowie der methodologischen, algorithmischen und theoretischen Herausforderungen, die durch diese Analysen entstehen.

Dazu gehören unter anderem die Optimierung bestehender und die Entwicklung neuer Methoden, um die Struktur und Dynamik der riesigen Datenmengen großer Netzwerke innerhalb einer angemessenen Zeitspanne korrekt zu analysieren und die oft komplexen Ergebnisse visuell so aufzubereiten, dass sie begreifbar werden.

* kostenlose Eintrittskarten sind in der Stadtbücherei erhältlich: Tel.: 089 320 89 211

20160311_Pfeffer_Juergen_AE_154493.jpg

Einladung zur ordentlichen satzungsgemäßen Mitgliederversammlung der Nachbarschaftshilfe Garching e.V.

Maria Sabbas-Scouras

Am Dienstag, den 17. April 2018  findet um 18.30 Uhr im Betreuten Wohnen „Königsgarten“ (Mühlfeldweg 2,85748 Garching)die ordentliche satzungsgemäße Mitgliederversammlung der Nachbarschaftshilfe Garching e.V. statt.


Ab 18.00 Uhr haben alle Anwesenden die Möglichkeit, mit den Vereinsverantwortlichen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen oder Anregungen zu geben. Wir freuen uns auf einen regen Austausch…

Tagesordnung:

1.      Begrüßung durch die Vorsitzende der NBH

2.      Neuwahl der Vorstandsmitglieder Birgit Steger und Susanne Henning aufgrund eines Formfehlers

3.      Jahres-/Rechenschaftsbericht:

- Geschäftsbetrieb (Geschäftsführerin)

- Verein (1. Vorsitzende)

4.      Finanzbericht der Kassiererin  

5.      Prüfungsbericht der Rechnungsprüfer und Entlastung des Vorstands        

6.      Wirtschaftsplan 2018

7.      Ehrung langjähriger Mitglieder

8.      Sonstige Wünsche und Anträge

Schriftliche Anträge zur Tagesordnung können bis zum 10.04.2018 gestellt werden.

Schwerpunkteim Rahmen der Versammlung werden dieRechenschaftsberichte aus dem Geschäftsbetrieb (durch Geschäftsführerin Frau MariaEsterlechner) und dem Verein (durch Vorstandsvorsitzende Frau Angelika Faschinger) sowie der Wirtschaftsplan 2018sein. Die regulären Vorstandsneuwahlen finden erst im kommenden Jahr wieder statt (zweijähriger Turnus).Außerdem wird es der Verein wie immer nicht versäumen, Ehrungen für besondere, langjährige Mitgliedschaften auszusprechen und ggf. auf gesonderte Wünsche und Anträge einzugehen.

Wir würden uns freuen, Sie vor Ort begrüßen zu dürfen.

Ihre Nachbarschaftshilfe Garching e.V.

Einschränkungen aufgrund von Bauarbeiten imBürgerpark

Maria Sabbas-Scouras

Die Arbeiten am Bürgerpark haben trotz ungünstiger Wetterbedingungen begonnen. Der Eingangsbereich West, der Hauptweg Nord, der Nebenweg quer über die Wiese sowie die Multifunktionswiese werden in diesem Frühjahr gebaut. Daher kommt es bis voraussichtlich Mai/Juni zu Einschränkungen und teilweise auch zu temporären Sperrungen; diesewerden ausgeschildert.

Betroffen sind ein kurzer Teil des Fuß- und Radweges am Wiesäckerbach, sowie die Wegkreuzung von Hüterweg bei Zoo Lörk und Weg zum Wiesäckerbach. Die Baustellen werden angefahren und mit Material beliefert, überdies wird die Kanalleitung zur Versorgung des Festzeltbetriebes gebaut. Es ist daher mit verstärktem LKW-Verkehr zu rechnen. Auch darf der Hauptweg während der Bauarbeiten weder betreten noch befahren werden. Für Spaziergänge steht nach wie vor der südliche Weg zur Verfügung.

Die Stadtverwaltung Garching bittet um Verständnis.

Schienenschleifarbeiten U6 nördlich Fröttmaning

Maria Sabbas-Scouras

Die MVG meldet:

Aufgrund notwendiger Schienenschleifarbeiten, die nicht ausschließlich in der Betriebsruhe durchführbar sind, wenden vom 25. bis 29.03.2018 sowie vom 15. bis 19.04.2018 alle Züge der Linie U6 vom U-Bahnhof Klinikum-Großhadern kommend ab ca. 22:30 Uhr am U-BahnhofFröttmaning und verkehren bis Betriebsschluss dann ausschließlich südlich des BahnhofsFröttmaning.

Die MVG richtet daher in dieser Zeit zwischen den U-Bahnhöfen Fröttmaning und Garching-Forschungszentrum einen Schienenersatzverkehr mit Gelenkbussen (Linie SEV U6) ein (siehe Sonderfahrplan).

U6_MVG_Sonderfahrplan_18-01_fin D.jpg

Neue Vergaberichtlinien der Kleingartenanlage

Maria Sabbas-Scouras

Der Haupt- und Finanzausschuss beschloss am 8. Februar 2018, einer Änderung der Vergaberichtlinien für die Kleingartenanlage zuzustimmen. Der Vorstand des Kleingartenvereins selbst trat mit der Bitte an die Verwaltung heran, die Richtlinien zu ändern. Bewerber, die schon lange, mitunter seit Jahren, auf der Warteliste stehen, wurden beim bisherigen Vergabesystem aufgrund der höheren Anzahl von Punkten späterer Bewerber immer wieder von Nachrückern verdrängt, so der Verein. Es erging daher der Vorschlag, die Vergaberichtlinien möglichst einfach zu gestalten und vor allem das bisherige Punktesystem abzuschaffen.

Grundvoraussetzung für eine Parzelle in der Kleingartenanlage ist weiterhin der Hauptwohnsitz in Garching, für Neubürger beträgt die Wartezeit drei Jahre nach Wohnsitzanmeldung. Für Neubewerber gilt, wie bisher, eine Wartezeit von sechs Monaten. In die neuen Richtlinien fließt ein, dass – wie bisher neben Bewerbern mit Eigentumswohnungen mit Gartenanteil – auch Bewerber mit Mietwohnungen ausgeschlossen werden, zu denen ein Gartenanteil ab 25 m² gehört; bei Mietwohnungen spielte die Einbeziehung eines Gartenanteils bisher keine Rolle.

Die Zuteilung der Gärten soll in Zukunft nach dem Anmeldedatum erfolgen: Diejenigen, die die älteste Anmeldung verbuchen können, bekommen den nächsten freien Garten zugeteilt. Bei gleichen Anmeldedaten wird der Garten an denjenigen Bewerber vergeben, der am längsten in Garching gemeldet ist.

Die neuen Richtlinien sowie das Antragsformular auf der städtischen Homepage:

http://www.garching.de/Rathaus+_+Service/Formulare/Kleingarten+_+Antrag+auf+Zuteilung-p-9576.html

Bürgersprechstunden im März

Maria Sabbas-Scouras

Die nächste Sprechstunde des Ersten BürgermeistersDr. Dietmar Gruchmannim Rathaus findetam Donnerstag, 1. März 2018 von 16 bis 17:30 Uhr statt.

 

Weitere Sprechstunden sind geplant am

Donnerstag, 15. März 2018von 16 bis 17:30 Uhr,

Donnerstag, 22. März 2018 von 16 bis 17:30 Uhr und

Donnerstag, 29. März 2018 von 16 bis 17:30 Uhr.

In der Bürgersprechstunde haben die Garchinger Gelegenheit, ihre Anliegen, Fragen und Anregungen direkt mit dem Bürgermeister zu besprechen. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Besucher melden sich bitte im Vorzimmer (Zimmer 2.24, 2. Stock). Je nach Besucheraufkommen kann es zu kurzen Wartezeiten kommen.

Infosprechstunde über Mediationsverfahren im Rathaus im März

Maria Sabbas-Scouras

Mediationen zeigen sich immer wieder als alternative, vor allem auch potentiell schnellere, kostengünstigere und nachhaltigere Konfliktlösungsverfahren zu etwa einem Zivilprozess. Teilnehmer eines solchen Verfahrens kann prinzipiell jeder sein, etwa private Konfliktparteien wie zum Beispiel Nachbarn oder Ehepaare, ganze Interessensgruppen oder auch Parteien innerhalb des schulischen Rahmens.

Die Stadt Garching erachtet das Mediationsverfahren als ein sinnvolles Instrument der Streitniederlegung. Sie möchte ihren Bürgerinnen und Bürgern daher im Sinne einer Entscheidungsgrundlage, eventuell eine Mediation in Betracht zu ziehen, die Möglichkeit eröffnen, sich über das Wesen eines Mediationsverfahrens und die vielfältigen Themenbereiche zu informieren, sowie darüber, in welchen Fällen eine Mediation hilfreich und sinnvoll ist.

Hierzu findet am Donnerstag, den 15. März 2018 in der Cafeteria des Rathauses Garching (Rathausplatz 1, Raum R 2.01, 2. Stock, Zugang über den Ratstrakt) von 18:00-19:00 Uhr eine Infosprechstunde mit der Wirtschaftsmediatorinund Konfliktcoach(IMB)Linda Pfister statt.

 Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dringend Helfer gesucht ... !!!

Maria Sabbas-Scouras

Der Helferkreis Garching sucht dringend Leute, die Schülern helfen, die auf berufsschulvorbereitenden Klassen gehen. Die Flüchtlingskinder sollen dort auf eine Ausbildung vorbereitet werden und brauchen besonders in den Fächern Mathe und Deutsch zusätzliche Unterstützung. Es ist daran gedacht zweimal pro Woche eine offene Hausaufgaben- und Lernunterstützung mit einem Helferpool anzubieten. Die genauen Zeiten noch variabel. Es sollen immer mehrere Helfer anwesend sein, so dass flexible Terminabsprachen bei Urlaub etc. getroffen werden können

Bitte melden Sie sich bei Interesse bei Nicola Gerhardt unter : gerhardt.garching@freenet.de.

Problemmüllabgabe im März 2018

Maria Sabbas-Scouras

Das Giftmobil besucht Garching am

Samstag, den 10. März 2018 von 14.15 Uhr bis 15.15 Uhr

Mittwoch, den21. März 2018 von 9.00 Uhr bis 10.00 Uhr

 am Städtischen Wertstoffhof, Brunnenweg Ecke Riemerfeldring.

Außerhalb dieser Giftmobiltermine werden keine Problemabfälle vom Städtischen Wertstoffhof angenommen!

Angenommen werden:

§  Öl- und fetthaltige Abfälle (Altöl ist beim Handel zurückzugeben!)

§  Quecksilber- und PCB-haltige Abfälle

§  Klebstoffe / Lacke (LÖSEMITTELHALTIG)

§  Pflanzen- und Schädlingsbekämpfungsmittel

§  Autowasch- und Pflegemittel

§  Säuren, Laugen, Salze, Chemikalien

§  Lösungsmittel, -gemische

§  Batterien und Akkumulatoren (können auch kostenlos beim Handel abgegeben werden! Für Autobatterien besteht eine Pfandregelung!)

§  Haushaltsreiniger, Waschmittel, Spraydosen

Am Wertstoffhof können Garchinger Privatpersonen, unter Vorlage des Personalausweises, auch Gartenabfälle, Sperrmüll, Altholz, Kartonagen, E-Schrott und Altmetall in haushaltsüblichen Mengen abgeben (insgesamt max.5 m³). Bei Bauschutt ist die Abgabemenge auf 20 Liter pro Haushalt beschränkt.

 

Die regulären Öffnungszeiten am Städtischen Wertstoffhof sind:

 

§  Montag                     von 16 Uhr bis 19 Uhr

§  Mittwoch                 von 9 Uhr bis 12 Uhr

§  Donnerstag            von 16 Uhr bis 19 Uhr

§  Freitag                      von 14 Uhr bis 17 Uhr

§  Samstag                   von 9 Uhr bis 13 Uhr

 

 

Sperrmüll und Kühlschränke können auch kostenfrei durch die Firma Steiger GmbH abgeholt werden. Genauere Informationen und die erforderlichen Bestellkarten sind im Garchinger Rathaus an der Information erhältlich oder online unter www.garching.de/Bestellkarte

 

Umfassende Informationen zur Abfallentsorgung unter www.garching.de und in der Broschüre „Abfallentsorgung Garching 2018“, dieim Rathaus kostenlos zum Mitnehmen ausliegt.

SAMMELAKTION FÜR GRÜNABFÄLLE

Maria Sabbas-Scouras

Einsammeln von Grünabfällen, Baum- und Strauchschnitt

vom 03. März bis 25. März 2018

Die Stadt Garching b. München führt vom

03. März bis 25. März 2018

 eine Sammelaktion für Grünabfälle, Baum- und Strauchschnitt durch.

Für die Häckselaktion stellt die Stadt Garching b. München an insgesamt 22 Standorten in Garching und Hochbrück große 30 m³-Sammelcontainer auf, in denen die Garchinger Bürgerinnen und Bürger innerhalb dieses Zeitraums die Möglichkeit haben, ihr Grüngut abzugeben bzw. einzuwerfen.

Es wird um Beachtung der folgenden Zeiträume für folgende Standorte gebeten:

1)               Für die Zeit von Samstag, den 03. Märzbis einschließlich Sonntag, den 25. März 2018 - also für den gesamten Zeitraum der Aktion – stehen die Grüngutcontainer an folgenden Standorten:

•     Ecke Hardtweg / Keltenweg

•     Breslauerstr. in der Parkbucht vor Haus-Nr.84

•     Parkbucht Bürgermeister-Wagner-Str. Ecke Römerhofweg, ggü. dem VHS-Gebäude

2)   Für die Zeit von Samstag, den03. Märzbis einschließlich Dienstag, den 13. März 2018stehen die Grüngutcontainer an folgenden Standorten:

•     Hohe-Brücken-Straße gegenüber Tannenbergstraße

•        Pfarrer-Seeanner-Str. vor Haus-Nr. 20a/20b

•     Ecke Gartenstraße / Frühlingstrasse in der Frühlingstraße vor dem Spielplatz

•     Professor-Angermair-Ring, gegenüber Haus-Nr. 10

•     Watzmannring in Höhe Haus-Nr. 78 auf dem Parkplatz

•     Daxenäckerweg  Ecke Riemerfeldring

•     Einsteinstraße in Höhe Max-Planck-Straße

•     Parkbucht Am Mühlbach in Höhe Haus Nr. 1b

•     Dirnismaning bei der Wertstoffsammelstelle

3)         Für die Zeit von Mittwoch, den14. März (Standortwechsel) bis einschließlich Sonntag, den 25. März2018stehen die Grüngutcontainer an folgenden Standorten:

•           Michael-Asam-Weg vor Haus 35

•           Königsberger Str. vor Haus-Nr. 26

•           Ecke Jochbergweg / Watzmannring

•           Ecke Daxenäckerweg / Lusenweg vor Haus-Nr. 22

•           Untere Straßäcker, Parkplatzvor der Kindertagesstätte

•           Ecke Echinger Weg / Lehrer-Stieglitz-Straße

•           Ecke Ismaninger Straße / Kanalstraße

•           Angerlweg Ecke Überreiterweg

•           Dirnismaning an der Überquerung B 11 / Schleißheimer Kanal

•        Poststraße beim Zugang zum Sportgelände an der Schule St. Severin

Im Rahmen dieser Grünabfälle-Sammelaktion können auch Grasschnitt, Blumen und Laub abgegeben werden. Wir bitten jedoch eindringlich darum, dieses Grüngut nicht in Müllsäcke verpackt, sondern als loses Material in die Sammelcontainer einzuwerfen.

Die Sammelcontainer sind mit dem Hinweis „Nur für Grünabfälle, Baum- und Strauchschnitt“ beschildert.

Die Stadt Garching trägt dafür Sorge, die Grüngutcontainer in den angegebenen Zeiträumen unverzüglich leeren zu lassen, sobald sie voll sind. Sollte dies einmal nicht der Fall sein, bitten wir um eine kurze Mitteilung unter der Tel. 089/32089-191 oder -139.

 

WICHTIGER HINWEIS:

 

Das Ablagern von Gartenabfällen außerhalb des oben genannten Zeitraums

oder an anderen Stellen im Ortsgebiet ist nicht gestattet und wird als Ordnungswidrigkeit geahndet.

Das Abladen von anderen Abfällen wie Müllsäcken etc. ist ebenfalls nicht gestattet und wird ebenfalls als Ordnungswidrigkeit geahndet.

Glyphosatfreies Garching

Maria Sabbas-Scouras

uf städtischen Pachtflächen ist eine Ausbringung untersagt

Auch in Garching ist es Landwirten und Kleingärtnern künftig untersagt, auf städtischen Pachtflächen das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat auszubringen. Die Stadt selbst verzichtet schon seit 15 Jahren auf Pestizide und Insektizide. Der Stadtrat hat sich bei vier Gegenstimmen für den Minimalkonsens entschieden, die Grünen hatten in ihrem Antrag ein allgemeines Verbot aller Fungizide und Pestizide gefordert, doch das war den meisten Stadträten zu weitgehend. "Wir gehen davon aus, dass nichts verwendet wird, was gesundheitsschädlich ist", sagte Garchings Bürgermeister Dietmar Gruchmann (SPD)

Er war es auch, der eine weitergefasste Beschlussvorlage der Verwaltung einkassiert hatte. Zunächst war in der Vorlage auch von einem Verbot von Neonicotinoiden die Rede, die als Mitverursacher des Bienensterbens gelten. Er habe diese Vorlage zu spät gesehen, sagte Gruchmann. Er befürworte das Glyphosatverbot uneingeschränkt, "aber man sollte unsere Landwirte nicht kriminalisieren". Bei den kargen Böden auf Garchinger Flur werde ohne den Einsatz von Düngemitteln und Wachstumsverstärkern nicht der erwünschte Erfolg erzielt. Deswegen sprach sich Gruchmann für eine pragmatische Lösung aus, die auch die Bauern mittragen würden.

Lesen Sie hier weiter:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/landwirtschaft-glyphosatfreies-garching-1.3886827

Informationsabend am Werner-Heisenberg-Gymnasium am 14. März 2018 um 19.:00 Uhr

Maria Sabbas-Scouras

Am Mittwoch, den 14.03.2018 lädt das Werner-Heisenberg-Gymnasium Garching um 19:00 Uhr alle Eltern der zukünftigen Fünftklässler zu einem Informationsabend ein. Schulleitung und Lehrkräfte werden über das vielfältige Unterrichts- und Betreuungsangebot der Schule informieren sowie die verschiedenen Ausbildungsrichtungen vorstellen.

Dabei möchten wir
 zunächst einen Grobüberblick über das bayerische Gymnasium geben,
 dann unsere Besonderheiten in der naturwissenschaftlich-technologischen und der sprachlichen Ausbildungsrichtung am Werner-Heisenberg-Gymnasium sowie
 die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Latein vorstellen und dabei auch
 einen Überblick über das Wahlunterrichtsangebot und weitere profilgebende Aktivitäten
in unserer Schule (Skill, Hausaufgabenbetreuung u. Tutorenprogramm für die Schülerinnen
und Schüler der Unterstufe, Schüleraustausch, Fahrtenprogramm, HoriZONTec, TUMKolleg, AbiBac) geben.
Zu diesem Abend dürfen gerne auch Ihre Kinder mitkommen, für die während der zentralen Information die Möglichkeit besteht, an einem Programm aus dem Bereich Kunst, Naturwissenschaften oder Sport teilzunehmen.
Auch diesmal besteht die Möglichkeit einer individuellen Beratung im Hinblick auf die Wahl der
1. Fremdsprache (Englisch / Latein).
An diesem Abend hat auch unser Schulkiosk geöffnet, so dass die Möglichkeit besteht, einen Imbiss einzunehmen.

Martin Eidenschink
Schulleiter

Neue Vergaberichtlinien der Kleingartenanlage

Maria Sabbas-Scouras

Der Haupt- und Finanzausschuss beschloss am 8. Februar 2018, einer Änderung der Vergaberichtlinien für die Kleingartenanlage zuzustimmen. Der Vorstand des Kleingartenvereins selbst trat mit der Bitte an die Verwaltung heran, die Richtlinien zu ändern. Bewerber, die schon lange, mitunter seit Jahren, auf der Warteliste stehen, wurden beim bisherigen Vergabesystem aufgrund der höheren Anzahl von Punkten späterer Bewerber immer wieder von Nachrückern verdrängt, so der Verein. Es erging daher der Vorschlag, die Vergaberichtlinien möglichst einfach zu gestalten und vor allem das bisherige Punktesystem abzuschaffen.

Grundvoraussetzung für eine Parzelle in der Kleingartenanlage ist weiterhin der Hauptwohnsitz in Garching, für Neubürger beträgt die Wartezeit drei Jahre nach Wohnsitzanmeldung. Für Neubewerber gilt, wie bisher, eine Wartezeit von sechs Monaten. In die neuen Richtlinien fließt ein, dass – wie bisher neben Bewerbern mit Eigentumswohnungen mit Gartenanteil – auch Bewerber mit Mietwohnungen ausgeschlossen werden, zu denen ein Gartenanteil ab 25 m² gehört; bei Mietwohnungen spielte die Einbeziehung eines Gartenanteils bisher keine Rolle.

Die Zuteilung der Gärten soll in Zukunft nach dem Anmeldedatum erfolgen: Diejenigen, die die älteste Anmeldung verbuchen können, bekommen den nächsten freien Garten zugeteilt. Bei gleichen Anmeldedaten wird der Garten an denjenigen Bewerber vergeben, der am längsten in Garching gemeldet ist.

Die neuen Richtlinien sowie das Antragsformular auf der städtischen Homepage:

http://www.garching.de/Rathaus+_+Service/Formulare/Kleingarten+_+Antrag+auf+Zuteilung-p-9576.html