Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

LANDKREIS und MÜNCHENER NORDEN

Gesucht: Bayerns „Bürgermeister des Jahres“ - Landesweite Preisausschreibung für kommunalpolitische Verdienste

Maria Sabbas-Scouras

Auch in diesem Jahr wird wieder Bayerns „Bürgermeister des Jahres“ gesucht.

Diese Auszeichnung ehrt Bürgermeister, die innovative Maßnahmen und Projekte in den Bereichen Energiepolitik, Demografischer Wandel, Wohnungsbau, Migration- und Integration, Wirtschafts- und Tourismusförderung, Digitalisierung oder Elektromobilität auf den Weg gebracht oder umgesetzt haben.

Noch bis zum 10. Februar 2018 können Bürger, Städte- und Gemeinderäte, Verwaltungsangestelte sowie die Bürgermeister selbst ihre Nominierungen zusammen mit einer kurzen schriftlichen Projektbeschreibung von maximal zwei Seiten einreichen bei:

DETIG Rechtsanwaltsgeselschaft mbH Dr. Stefan Detig, M.B.A., Altbürgermeister Habenschadenstr. 16, D-82049 Pulach Tel.: +49 (0)89 7244 4850-0 Fax: 89 E-Mail: stefan.detig@detig-rsw.de

„Das Engagement, die Kreativität und die Verantwortung gegenüber den nachfolgenden Generationen soll durch den Preis Wertschätzung und Aufmerksamkeit erfahren sowie anderen Kommunen als Vorbild dienen“, begründet der initierende Rechtsanwalt Dr. Stefan Detig, der selbst Altbürgermeister der Gemeinde Pulach ist. Neben den Bürgermeistern würden zugleich die am Siegerprojekt beteiligten Ratsmitglieder sowie die zuständigen Verwaltungsmitarbeiter ausgezeichnet. Die Detig Rechtsanwaltsgeselschaft aus Pulach im Isartal und die bayernweit tätige LKC-Gruppe, die zu den 20 führenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgeselschaften in Deutschland gehört, loben diesen Preis gemeinsam aus.

Als Gewinn winken rechtliche und steuerliche Beratungsleistungen für eine örtliche gemeinnützige Einrichtung in Höhe von je 2.000 Euro, die innerhalb eines Jahres abzurufen sind. Es ist zudem möglich, herausragende Projekte aus sonstigen kommunalpolitischen Feldern mit einem Sonderpreis zu ehren. Ale Nominierungen werden durch eine fachkundige Jury aus Kommunalpolitik und - beratung bewertet. Im vergangenen Jahr wurden sechs Bürgermeister aus der Region Ammergauer Alpen für ihre beispielhafte Zusammenarbeit und gemeinsam erfolgreich umgesetzte Projekte geehrt.