Persönliche Angaben, die Sie uns beim Ausfüllen von Kontaktformularen oder per E-Mail mitteilen, behandeln wir selbstverständlich vertraulich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir grundsätzlich aus. Nach der Beantwortung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns unwiederbringlich gelöscht, sobald die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

           

123 Street Avenue, City Town, 99999

(123) 555-6789

email@address.com

 

You can set your address, phone number, email and site description in the settings tab.
Link to read me page with more information.

LANDKREIS und MÜNCHENER NORDEN

„Ehrenamtliches Engagement macht eine lebendige und solidarische Gesellschaft aus“ Landrat Christoph Göbel würdigt verdiente Bürgerinnen und Bürger für ihr langjähriges Engagement im sozialen Bereich

Maria Sabbas-Scouras

Bereits zum sechzehnten Mal wurden am gestrigen Dienstag Bürgerinnen und Bürger des Landkreises für ihr ehrenamtliches Engagement im sozialen Bereich ausgezeichnet. Im Bürgersaal der Gemeinde Ismaning überreichte Landrat Christoph Göbel den Geehrten Urkunden und eine goldene Ehrennadel.
„Es macht eine lebendige, soziale und solidarische Gesellschaft aus, dass das Ehrenamt so engagiert gelebt wird“, stellte der Landrat in seiner Ansprache fest. Auch wenn der Landkreis München eine der erfolgreichsten Regionen in Deutschland sei, gebe es doch auch hier zahlreiche Menschen – von alleinerziehenden Elternteilen über Senioren bis hin zu unverschuldet in Not geratenen Personen –, die Hilfe benötigen und diese in vielen verschiedenen Situationen gerade von den ehrenamtlich Engagierten bekommen würden. „Diese Personen bedürfen einer besonderen Zuwendung immer dann, wenn unser System nicht so greift, wie man sich das in der Theorie vorstellt“, so Landrat Göbel weiter.
30.000 Ehrenamtliche im Landkreis
Über 30.000 Menschen sind im Landkreis München ehrenamtlich aktiv. Oft investieren diese einen nicht unwesentlichen Teil ihrer Freizeit in ihr gesellschaftliches Engagement. Für diesen Einsatz fand auch Ismanings Erster Bürgermeister Dr. Alexander Greulich nur lobende Worte. Oftmals fänden die Bemühungen der ehrenamtlich Tätigen unbemerkt von der Öffentlichkeit statt. Sie seien deshalb aber nicht weniger bedeutend. „Es ist eine große Bereicherung für den Landkreis, was Sie an Leistung erbringen“, so Greulich.
„Ich bin stolz darauf, dass es so viel ehrenamtliches Engagement in unserem Landkreis gibt“, betonte Landrat Christoph Göbel, als er den Ausgezeichneten stellvertretend für alle ehrenamtlich Engagierten im Landkreis seinen Dank aussprach. In der Nachbarschaftshilfe, bei Tischen und Tafeln, aber auch in allen anderen Zweigen des sozialen Bereiches gebe es zahlreiche Herausforderungen, die täglich wachsen.
Wie wichtig dieser Einsatz für die Gesellschaft ist, zeigte auch die große Zahl an Kreisräten, Bürgermeistern und Vertretern von Gemeindeverwaltungen, die zur Ehrungsveranstaltung erschienen waren, um den Geehrten ihre Anerkennung zu zollen.
Seit 2001 rund 250 Personen geehrt
Insgesamt waren in diesem Jahr 140 Institutionen angeschrieben worden. Eingereicht wurden 48 Vorschläge, 27 dieser Vorschläge hat die Ehrungskommission positiv bewertet, davon 19 Einzelpersonen und acht Gruppen. Darunter die Garchingerin Martina Hanuschik und die Ismaninger Michael Kayler und Engelbert Schulz. Geehrt werden Personen oder Gruppen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich um die sozialen und gesellschaftlichen Belange der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis München eingesetzt haben.
Unterhaltsame musikalische Begleitung der Big Band der Musikschule Ismaning
Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Big Band der Musikschule Ismaning, die bereits zu Beginn die Gäste mit flotten Tönen begrüßte und den gesamten Abend über der Ehrungsveranstaltung einen festlichen und beschwingten Rahmen verlieh.

 Insgesamt 70 Personen wurden am gestrigen Dienstag im Ismaninger Bürgersaal für ihr Engagement im sozialen Bereich als Einzelperson oder in Gruppen geehrt.

Insgesamt 70 Personen wurden am gestrigen Dienstag im Ismaninger Bürgersaal für ihr Engagement im sozialen Bereich als Einzelperson oder in Gruppen geehrt.

 Die Big Band der Musikschule Ismaning umrahmte die Ehrungsveranstaltung mit beschwingten Liedern und sorgte für beste Stimmung bei den anwesenden Gästen.

Die Big Band der Musikschule Ismaning umrahmte die Ehrungsveranstaltung mit beschwingten Liedern und sorgte für beste Stimmung bei den anwesenden Gästen.

Quelle: Landratsamt München